Jahresarbeitsprogramm 2017


1. Horizontale Maßnahmen

Jahreskonferenz 2017 - Lebenswerte Regionen: Tagesveranstaltung mit regionalen, nationalen und europäischen Aspekten der regionalen Entwicklung, 2. Halbjahr
LE 14–20 in der Region: Halbtagsveranstaltung über Wirkung und Herausforderung der ländlichen Entwicklung in einer Zielregion, 1. Halbjahr
Frauen in der Region: Tagesveranstaltung mit Partnerinnen und Partnern aus Bund, Ländern und Regionen, 2. Halbjahr
Landwirtschaft/Gewerbe: Informationsveranstaltung über Hemmfaktoren und Chancen, 1. Halbjahr
Beantwortung von Anfragen/Infoservice: kontinuierliches Informationsangebot und Zusammenstellung von Info-Materialien

2. Land- und Forstwirtschaft einschließlich Wertschöpfungskette
Sich entwickelnde Betriebe und ihre gesellschaftliche Akzeptanz: Workshop über ein brisantes gesellschaftspolitisches Thema, 2. Halbjahr
Landwirtschaft 4.0: Informationsveranstaltung über die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung, 1. Halbjahr
Schutz und Vermarktung von Alm- und Bergprodukten: Expertinnen- und Expertenworkshop gemeinsam mit dem Netzwerk Kulinarik zum Thema regionale Wertschöpfung und Herkunftsschutz, 1. Halbjahr
Landwirtschaft in Berggebieten:
Internationale Konferenz über die Zukunft der Landwirtschaft in benachteiligten Regionen, 2. Halbjahr
Große Beutegreifer in der Alm- und Weidebewirtschaftung:
Informationsveranstaltung zum viel diskutierten Thema, 1. Halbjahr
Biodiversität im Wald: Seminar über den Biodiversitätsindex Wald, Erörterung weiterer Maßnahmen, 1. Halbjahr
Förderung der Energieeffizienz: Informationsveranstaltung und Workshop über effizienzsteigernde Technologien und deren Förderungen, 2. Halbjahr

3. Umwelt, Biodiversität und Naturschutz 

Feedback im Naturschutz: Seminar über die Herausforderungen im Bereich des LE-geförderten Projektnaturschutzes, 1. Halbjahr
Schutzgut-orientiertes Fachseminar: Analyse und Diskussion von ELER-Maßnahmen bezüglich ihres Beitrages zum Erhalt der Schmetterlinge, 1. Halbjahr 
Flankierende Maßnahmen zur ÖPUL Naturschutzmaßnahme: 2 Seminare für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren, 1. Halbjahr
Biodiversität im Wald: Seminar über den Biodiversitätsindex Wald, Erörterung weiterer Maßnahmen, 1. Halbjahr
Fortführung der Diskussionswerkstätte zur Wirksamkeit der aktuellen GAP im Umweltbereich, 2. Halbjahr
Kooperationsveranstaltung zum einem Themenschwerpunkt aus dem Bereich „Umwelt“ mit der deutschen Vernetzungsstelle (dvs), 2. Halbjahr

 
4. Klimawandel und Klimaschutz

Vernetzung im Bodenschutz: Gemeinsame Tagung mit dem Österreichischen Bodenforum zum Thema Nährstoffeffizienz und Kreislaufwirtschaft, 2. Halbjahr
Klimaschutz in der Investitionsförderung: Einblick in die aktuelle Maßnahmenpraxis, 2. Halbjahr
Open-Innovation-Forum zum Thema Umwelt- und Klimaschutz: Unterstützung der Anwendbarkeit von Klimaforschungsergebnissen in der landwirtschaftlichen Praxis, 2. Halbjahr


5. Basisdienstleitungen, LEADER und Regionalentwicklung
Soziale Regionalentwicklung: Konferenz zum Thema Angebote für Menschen mit Betreuungsbedarf, 2. Halbjahr
Exkursion zum Thema Soziale Regionalentwicklung: Beispielhafte Initiativen der sozialen Regionalentwicklung praxisnah kennen lernen, 2. Halbjahr
Betreuung und Integration von Flüchtlingen: Arbeitsgruppe mit allen befassten Zielgruppen, 1. Halbjahr
Arbeitsgruppe Unternehmen und Regionalentwicklung: Kooperation von Betrieben mit regionalen Entwicklungsorganisationen, 1. und 2. Halbjahr
Arbeitsgruppe Gemeindeentwicklung: Maßnahmen einer innovativen Gemeindeentwicklung, 1. und 2. Halbjahr


6. Innovation
Erster österreichischer Agrar-Hackathon: Innovationsformat für junge Menschen mit Bezug zur ländlichen Entwicklung, 2. Halbjahr
Unsere Innovationsbrokerin: Erfahrungsaustausch, Bewusstseinsbildung und Blick über die Grenzen, ganzjährig
Open-Innovation-Forum Umwelt- und Klimaschutz: unterstützt die Anwendbarkeit von Klimaforschungsergebnissen in der landwirtschaftlichen Praxis, 2. Halbjahr
Erstellung von Kommunikationsmaterial zur Fördereinreichung EIP-AGRI
Infos für Operationelle Gruppen: Regionale Informationsveranstaltungen für Förderwerberinnen und -werber, nach Bedarf.
„Innovation in der Landwirtschaft“: branchen- und organisationsübergreifende Workshops zur Identifikation von zentralen Problemstellungen im ländlichen Raum, 2. Halbjahr

7. Lokale Aktionsgruppen und Maßnahmen der Zusammenarbeit
Zivilgesellschaft und Partizipation:
LEADER-Jahrestagung über die Einbeziehung der Zivilgesellschaft in die LAG-Arbeit, 1. Halbjahr
Transnationale Kooperationsprojekte: Beratungsservice für LEADER-Organisationen, ganzjährig
Rufseminare: zur Förderung der Eigeninitiative von LAGs mit dem Ziel gemeinsam zu lernen und die Qualität der Projektarbeit zu steigern, bei Bedarf
Thematische Web-Meetings: effiziente und kostengünstige Form für einen Erfahrungsaustausch von LAGs, nach Bedarf
LINC: Europäische LEADER-Konferenz, 9. – 11. Mai 2017, Luxemburg