Netzwerk Zukunftsraum Land / Umweltdachverband
Netzwerk Zukunftsraum Land / Umweltdachverband

Rückblick auf Seminar „Erfolg und Misserfolg der ÖPUL Naturschutzmaßnahme: Woran liegt es?“

Themenbereich
Umwelt & Klima

13.04.2016

Im Fokus der Veranstaltung, die am 7. April in Linz über die Bühne ging, standen folgende Aspekte:

  • Überblick über die Gründe zur Teilnahme an der ÖPUL Naturschutzmaßnahme.
  • Ursachen für Erfolg bzw. Misserfolg der Maßnahme.
  • Ideenfindung, um Akzeptanz und Umsetzung der ÖPUL Naturschutzmaßnahme noch in der laufenden Periode zu verbessern.
 
Zum Auftakt analysierte Lukas Weber-Hajszan (BMLFUW), wie die Umsetzung der Biodiversitätsziele von Landwirtinnen und Landwirten angenommen wird, berichtete über Rahmenbedingungen der ÖPUL Naturschutzmaßnahme und die Trends hinsichtlich der Akzeptanzbildung sowie die dahinter liegenden Gründe. Alois Rohrmoser (AMA Salzburg) berichtete über Schwerpunkte, Trends und Probleme der Vor-Ort-Kontrolle aus Sicht der AMA. Anschließend wurde die Umsetzung der Maßnahme aus den Blickwinkeln der Bundesländer Tirol und Niederösterreich präsentiert. In einer Reihe von Vortragsspots wurden am Nachmittag Gründe für die Teilnahme an der ÖPUL Naturschutzmaßnahme aus den Perspektiven der Landwirtinnen und Landwirte, der Schutzgebietsbetreuung, der Politik und der Beraterinnen und Berater beleuchtet.

Außerdem diskutierten sieben Gruppen mit jeweils etwa acht Personen intensiv die Probleme, welche zu geringer Akzeptanz der Maßnahme führen können und entwarfen Verbesserungsvorschläge.  Genannt wurden dabei u. a. die Verringerung der Bürokratie, Bewusstseinsbildung oder die Verbesserung der Beratungs- und Betreuungsstrukturen.

Die Präsentationen und das Protokoll finden Sie unter „Downloads".