Regionaler Nachhaltigkeitspreis 2018

Das Umweltbundesamt und der Schuhhändler Deichmann suchen nachhaltige Projektideen für Österreichs LEADER-Regionen.

Themenbereich
Leader & Regionen
Innovation
Land & Forst
Umwelt & Klima

22.03.2018

„Regionen spielen eine tragende Rolle bei der nachhaltigen Entwicklung und einer sozial-ökologischen Transformation. Dazu sind Ideenreichtum und Umsetzungsstärke gefragt. Deshalb war es uns ein Anliegen, diesen Preis ins Leben zu rufen“, erläutert Helmut Gaugitsch, Leiter der Abteilung Landnutzung & Biologische Sicherheit im Umweltbundesamt.
Bis 18. Mai 2018 können Einzelpersonen, Vereine, Verbände, Gemeinden, Kleinunternehmen und lokale Aktionsgruppen ihre Projektideen beim Umweltbundesamt einreichen.

30.000 Euro für drei nachhaltige Projekte
Eine vom Umweltbundesamt ausgewählte, unabhängige Expertinnen und Experten-Jury beurteilt die Einreichungen nach einem umfassenden Kriterienkatalog. Dabei werden die Projektideen nach ihrem Beitrag zu Chancengleichheit, zur regionalen Wertschöpfung sowie zu Nachhaltigkeit und Umweltschutz bewertet. Auch die Neuartigkeit und Umsetzbarkeit der Projekte werden betrachtet. Inhaltlich sind den Ideen keine Grenze gesetzt. Gefragt sind beispielsweise Beiträge zur effizienten Nutzung von Umweltressourcen, zur Anpassung an den Klimawandel, für nachhaltige Mobilität, nachhaltige Lebensstile oder für den Umgang mit regionalen Konflikten.

Aus allen Einreichungen werden drei Gewinnerinnen und Gewinner ermittelt. Ihre Projektidee wird mit jeweils 10.000 Euro Preisgeld als Beitrag zum Start eines LEADER-Projekts belohnt. „Es ist uns ein Anliegen nachhaltige Projekte in den Regionen zu fördern. Wir hoffen, damit viele Menschen in ihrem lokalen Engagement zu motivieren“, erläutert Deichmann Geschäftsführer Georg Müller. Die Preisverleihung erfolgt am 25. Juni 2018 im Rahmen eines Treffens des LEADER-Forums Österreich.

Bis 18. Mai 2018 können Einzelpersonen, Vereine, Verbände, Gemeinden, Kleinunternehmen und lokale Aktionsgruppen ihre Projektideen beim Umweltbundesamt per Mail an RNP@umweltbundesamt.at einreichen.
Informationen zur Ausschreibung finden sich auf der Umweltbundesamt-Webseite unter www.umweltbundesamt.at/rnp2018.