Aktuell

Umweltdachverband
Umweltdachverband

Das war das Seminar „Tagfalter in der Kulturlandschaft“ am 1. März 2018

07.03.2018

Am 1. März 2018 fanden sich rund 50 Personen in Wien ein, um über den Schutz von Tagfaltern in der Kulturlandschaft zu diskutieren. Vielseitige Vorträge aus Wissenschaft, Monitoring und Praxis boten die entsprechende Wissenssgrundlage. MEHR

BMNT_Alexander Haiden
BMNT_Alexander Haiden

7. Green Care-Tagung über soziale Dienstleistungen in Gemeinden

05.03.2018

Am Beispiel der spezifischen Bedarfslage älterer Menschen befasst sich die 7. Green Care-Tagung am 26. April in Wien mit den Herausforderungen der Gemeinden in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Soziales. Im Mittelpunkt steht der Schulterschluss von Land- und Forstwirtschaft mit allen lokalen Akteurinnen und Akteuren.   MEHR
Links

Alpwil gestaltet seine Zukunft

01.03.2018

Welche Herausforderungen haben abgelegene Bergdörfer zu bewältigen? Mit einer interaktiven Präsentation und einem Web-Dossier zeigt die CIPRA Perspektiven und Potenziale für Wohnen und Arbeiten in den Alpen auf. MEHR

LK Kärnten - Wajand Preisverleihung Vifzack 2018 (v.l.n.r.): Maschinenring-Obmann Josef Steiner, Herta und Johann Taferner (2.Preis), Stefan Bachmann und Susanne Enzi (1. Preis), LK-Präs. Johann Mößler, LR Christian Benger, Michael und Sabine Jäger (3. Preis) sowie Christoph Raunig und Patrick Kleinfercher (Sonderpreis).
LK Kärnten - Wajand

VIFZACK 2018 - Gemüsebauer gewinnt Kärntner Innovationspreis

01.03.2018

Gemüse, Federvieh und Pilze waren die Renner beim Vifzack 2018, dem Kärntner Preis für innovative Landwirtschaft, der am 26. Februar im Bildungshaus Schloss Krastowitz verliehen wurde. MEHR

shutterstock/ kimberrywood
shutterstock/ kimberrywood

"EUropa in Wien 2018"-Projektwoche von 15. bis 19. Mai

27.02.2018

Bereits zum zweiten Mal findet rund um den Europatag am 9. Mai die Kampagne "EUropa in Wien" statt. Heuer werden auch geförderte Vorhaben aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds ELER vorgestellt. MEHR

Provinz und ländlicher Raum beim Filmfestival in Graz

26.02.2018

Die Diagonale 18 – Festival des österreichischen Films (13.- 18. März, Graz) befasst sich heuer in einem historischen Spezialprogramm mit der sogenannten Provinz und der Vielfalt des Landlebens. MEHR

Diskussion: LEADER und Multifondsansatz am Beispiel Tirol - ein Modell für die Zukunft?

21.02.2018

Das Bundesland Tirol setzt in dieser Periode stark auf den CLLD-Ansatz. Wie er in der Praxis funktioniert und wie er weiterentwickelt werden sollte, lesen Sie in einem Diskussionsbeitrag von Günter Salchner, Regionalmanager der REA – Regionalentwicklung Außerfern. MEHR

agrarfoto.com
agrarfoto.com

Tierschutz im LE–Programm – ein Überblick

20.02.2018

Der Tierschutz nimmt im Programm für ländliche Entwicklung LE 14-20 eine wichtige Rolle ein. Seit dem Antragsjahr 2017 wird die Unterstützung einer besonders tierfreundlichen Stallhaltung für männliche Mastrinder sowie für Zucht- und Mastschweine neu angeboten. Einen Überblick zur Umsetzung aller Maßnahmen im Jahr 2017 finden Sie in diesem Beitrag. MEHR

Unterstützung für den Wald im Klimawandel

08.02.2018

Der Wald ist ein Hauptbetroffener des Klimawandels. Mit einer neuen Internetplattform bietet das Bundesforschungszentrum für Wald (BFW) praxisnahe Unterstützung für Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer sowie Gemeinden und Regionen an. Mit einem Fotowettbewerb wird der Start der Website gefeiert. MEHR

Handbuch NATURA2000.Wald

06.02.2018

Nach zwei Jahren intensiver Diskussionen im Rahmen der „Arbeitsplattform NATURA2000.Wald“, bei der sich Expertinnen und Experten aus den Bereichen Forstwirtschaft und Naturschutz zur Waldbewirtschaftung in Natura 2000-Gebieten austauschten, ist nun ein Handbuch mit Unterstützung von Bund und Europäischer Union (LE 14–20) entstanden.

Es soll Ansätze für eine erfolgreiche Umsetzung von Maßnahmen in Natura 2000-Wäldern aufzeigen und bei der täglichen Arbeit unterstützen. So sind im Handbuch auch Steckbriefe von 17 Wald-Lebensraumtypen und 7 Tier- bzw. Pflanzenarten sowie Maßnahmen und deren potenziell förderlichen bzw. beeinträchtigenden Auswirkungen zu finden. MEHR

Zeitschrift abonnieren
Sichern Sie sich Ihr persönliches Exemplar der Netzwerk-Zeitschrift – für Sie entstehen keine Kosten!

abonnieren