Aktuell

ÖREK-Partnerschaft bis 2018: Strategien für Regionen mit Bevölkerungsrückgang

09.11.2016

Eine gesamtösterreichische Strategie zur Bewältigung der Herausforderungen in Regionen mit Bevölkerungsrückgang wird bis 2018 im Rahmen einer ÖREK-Partnerschaft erstellt. Unter der Federführung des Bundeskanzleramts, des Landwirtschaftsministeriums und der Tiroler Landesregierung wird von allen Gebietskörperschaften gemeinsam an Strategien für periphere Regionen gearbeitet. MEHR

Ideenpreis „Junge Ideen fürs Land“ gestartet

02.11.2016

Wie kann das Leben und Arbeiten auf dem Land entscheidend verbessert werden? Mit dieser zentralen Frage wendet sich der Ideenpreis „Junge Ideen fürs Land“ an alle jungen Leute, die sich für ländliche Regionen engagieren wollen. MEHR
Links

Rückblick: Innovative Werkstatt "Innovationssysteme - Innovationsprozesse - Innovationsmanagement"

25.10.2016

Die Innovative Werkstatt am 11. Oktober in Krieglach stand ganz im Zeichen von Innovation. MEHR

Osttiroler Landwirt gewinnt deutschen Agrarpreis

24.10.2016

Als einziger Preisträger aus Österreich und der Schweiz hat der Osttiroler Ziegenhalter Philipp Jans aus Kals am Großglockner den begehrten Ceres Award des Deutschen Landwirtschaftsverlags (dlv) in der Kategorie „beste Geschäftsidee“ gewonnen. Die Investitionen am Betrieb wurden aus Mitteln des Programms für Ländliche Entwicklung gefördert. MEHR

Jahreskonferenz in Krieglach: Kick off für LE-Ideenbewerb der Jugend

13.10.2016

„Die Politik für die ländlichen Räume nicht reformieren, sondern neu konzipieren!“ Mit dieser These skizzierte der frühere EU-Kommissar Franz Fischler bei der Jahreskonferenz 2016 des LE-Netzwerks Zukunftsraum Land am Mittwoch, 12. Oktober in Krieglach die Herausforderungen für die nächste Periode. Ein weiterer Höhepunkt war der Kick off des LE-Innovationspreises „Junge Ideen fürs Land“. MEHR

Zweiter Aufruf für EIP-AGRI beendet

06.10.2016

Am 30. September 2016 endete die Einreichfrist für die Vorlage von Projektideen bzw. die Einreichung von Förderungsanträgen zum Aufbau von Operationellen Gruppen im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft für landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit (EIP-AGRI) des BMLFUW. Unterstützt wurden potenzielle Förderwerberinnen und -werber dabei von der Innovationsbrokerin Johanna Stieblehner, MA. Im Interview erzählt sie von ihren Erfahrungen während des zweiten Aufrufs. MEHR

LE-Innovation: Gemeinsame App für Produkte und Urlaub

27.09.2016

„Maßnahme 16 – Zusammenarbeit“ ist einer der neuen Schwerpunkte der LE 14–20. Die Initiativen „Gutes vom Bauernhof“ und „Urlaub am Bauernhof“ versuchen nun, die gemeinsamen Potenziale zu heben und Miteinander mehr Erfolg zu haben. Auf dem Schmankerl-Navi präsentieren sich pünktlich zum Herbstbeginn auch ca. 2.2oo Urlaub am Bauernhof-Betriebe. MEHR

Green-Care-Angebote auf einer Website konzentriert

26.09.2016

Die im Jahr 2011 gegründete, aus dem Programm für Ländliche Entwicklung geförderte Initiative Green Care Österreich hat seinen Webauftritt neu geordnet. Mehr als 700 bäuerliche Betriebe interessieren sich zwischenzeitlich dafür, im Green-Care-Sektor tätig zu werden. MEHR

Bereits 120 LE-Projekte online

30.08.2016

Projektdatenbank legte guten Start hin – Fankhauser: „Voneinander lernen gehört zur Netzwerkkultur.“ MEHR

Zweiter Aufruf zur Einreichung von Projekten im Rahmen der EIP-AGRI

23.08.2016

Am 30. Juni 2016 wurde der zweite Aufruf des BMLFUW zur Einreichung von Förderungsanträgen für die Vorhabensarten 16.1.1 und 16.2.1 im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“ (EIP-AGRI) veröffentlicht. MEHR