Aktuell

APA Fotoservice/Hetfleisch
APA Fotoservice/Hetfleisch

Zehn Institutionen unterzeichnen Charta für partnerschaftliche Interessenvertretung  

12.11.2019

Mindestens 30% Frauenanteil in allen land- und forstwirtschaftlichen Entscheidungsgremien und Führungsebenen ist das erklärte Ziel der im April 2017 auf Initiative der ARGE Österreichische Bäuerinnen gemeinsam mit der Landwirtschaftskammer (LK) Österreich ins Leben gerufenen „Charta für partnerschaftliche Interessenvertretung in der Land- und Forstwirtschaft". MEHR

LEADER: Rund 3.000 Projekte genehmigt

30.10.2019

LEADER: Rund 3.000 Projekte genehmigt
Die 77 lokalen Aktionsgruppen (LAGs) Österreichs arbeiten intensiv an der Umsetzung ihrer lokalen Entwicklungsstrategien. Seit dem Start der Arbeiten wurden bereits rund 3.000 Projekte bewilligt. MEHR

Klima und Landnutzung: Emissionen und Maßnahmen zur Reduktion

17.10.2019

Neben Energie und Industrie, Verkehr und dem Gebäude-Sektor ist auch die Landwirtschaft eine Verursacherin von Treibhausgas-Emissionen. In diesem Beitrag lesen Sie, wie Treibhausgase in der Landwirtschaft entstehen und wie zur Reduktion beigetragen werden kann. MEHR

LK NÖ /Pfabigan Foto_Bäuerinnen setzen auf Innovationen (v.l.): Magret Pöllt, Johanna Rohrhofer vom Netzwerk Zunftsraum Land, Ulrike Puchegger, Martina Rosinger, LK NÖ-Präsident Johannes Schmuckenschlager, Präsidentin der Bäuerinnen NÖ Irene Neumann-Hartberger, Josef Pöll, Lisa Danner, Bernadette Birkhahn und Direktor der LFS Warth Franz Aichinger.
LK NÖ /Pfabigan

Vielfältige Innovationspotenziale für die Landwirtschaft

17.10.2019

Welche Potenziale gibt es für die bäuerlichen Betriebe, um auch in Zukunft ausreichendes Einkommen zu erwirtschaften und damit die Weiterführung der Höfe zu sichern? Dieser Frage widmeten sich am 3. Oktober 2019 „Die Bäuerinnen Niederösterreich“. Im Rahmen der Tagung präsentierte Innovationsbrokerin Johanna Rohrhofer auch die Ergebnisse der Innovationsanalyse für die österreichische Landwirtschaft. MEHR

c_airworx
c_airworx

Netzwerk-Jahreskonferenz 2019 am 16. Oktober in Lambach

16.10.2019

„Klimawandel – Projekte und Strategien in der ländlichen Entwicklung“ war das Thema der heurigen Jahreskonferenz am Mittwoch, 16. Oktober 2019 im Agrarbildungszentrum Lambach. Den Veranstaltungsrückblick, sowie Unterlagen und Bilder zur Veranstaltung finden Sie hier. MEHR

ÖROK/APA-Fotoservice/Hetfleisch
ÖROK/APA-Fotoservice/Hetfleisch

Spannende Projekte im EFRE-Programm

02.10.2019

Über aktuelle Entwicklungen im Bereich des Europäischen Regionalfonds EFRE informiert der Herbstnewsletter des Programms. Für die ländliche Entwicklung von besonderem Interesse sind z. Bp. die Casestudy über die Sicherheit von Kreissägen oder das Projekt über den Einsatz von Robotern in der Hotelrezeption. MEHR

Heizwerke-Betreibertag

26.09.2019

Einen Heizwerke-Betreibertag veranstaltet der Österreichische Biomasseverband am 7. Oktober in Sieggraben, Burgenland. Sieggraben ist ein Vorbild in der Ökostromproduktion und Wärmelieferung aus erneuerbaren Quellen. Hier geht es zur Anmeldung MEHR

SoMecollageEuropäische Kommission
SoMecollageEuropäische Kommission

Junge Europäerinnen und Europäer besuchen Projekte

20.09.2019

Auch heuer wieder machen sich acht junge Europäerinnen und Europäer auf die Reise, um spannende Projekte und Initiativen in ganz Europa zu besuchen. Die Themen reichen dabei von der Erhaltung lebendiger ländlicher Räume bis hin zur Klimawandelanpassung. MEHR

Klimafolgenforschung und Klimawandelanpassungsstrategien

17.09.2019

Die vorliegende Broschüre „Klimafolgenforschung und Klimawandel-Anpassungsstrategien“ der HBLFA Raumberg-Gumpenstein gibt einen hoch aktuellen Überblick zu den aktuell bearbeiteten wissenschaftlichen Projekten. Anhand von 29 Projekten werden die Bereiche Pflanzen, Tiere, Bio-diversität und Umwelt bis hin zum Wasserhaushalt beleuchtet. Neben der grundsätzlichen Thematik werden neueste Ergebnisse und Auswirkungen des Klimawandels aufgezeigt. Die Innovationen, Ergebnisse und Strategien werden lesergerecht zusammengefasst und konkrete Ziele definiert. MEHR

BMNT
BMNT

Beitrag der Landwirtschaft zur Biodiversität: Maßnahmen und aktuelle Ergebnisse

13.08.2019

Die österreichische Landwirtschaft unternimmt große Anstrengungen zur Förderung standortangepasster und umweltschonender Bewirtschaftungsformen sowie zur Erhaltung der biologischen und genetischen Vielfalt. Mit einer Teilnahmerate von über 80 Prozent der Betriebe und auch Flächen weist Österreich eine europaweit überdurchschnittlich hohe Teilnahmerate am Agrarumweltprogramm auf. MEHR

Ankündigungen abonnieren
In diesem Bereich können Sie unsere Ankündigungen abonnieren – für Sie entstehen keine Kosten!

abonnieren