Joiser Weinlehrpfad

Themenbereich
Kulinarik
Basisdienstleistungen, Leader, Gemeinden

Untergliederung
Tourismus
Kulinarik

Projektregion
Burgenland

Lokale Aktionsgruppe
LAG nordburgenland plus

LE-Periode
LE 07–13

Projektlaufzeit
2009-2010

Projektkosten gesamt
58.100 EUR

Projektträger
Tourismusverband Jois

LE 07–13 Angaben

Themenbereich (Untergliederung): Leader (Tourismus)
LAG (lokale Aktionsgruppe): nordburgenland plus
Maßnahme: M413 - M313

Kurzbeschreibung

Die Weinbaugemeinde Jois hat, um ihren Besuchern das Thema Wein und die Grundlage (Rebsorten, Boden usw.) für die Qualität des Weines näherzubringen, einen Weinlehrpfad errichtet. Damit wurde ein touristisches Angebot geschaffen, das eine Stärkung für den ganzen Ort, die örtlichen Tourismusbetriebe und die Weinwirtschaft bedeutet.

Ausgangssituation

Die Gemeinde Jois ist eine aktive Weinbaugemeinde und bietet hervorragende Bedingungen für hochklassige Weine. Sehr viele ortsansässige Betriebe leben vom Weinbau, auch in Verbindung mit touristischen Angeboten (Heurigen, Zimmervermietung, Weinverkostung). Daher liegt es auf der Hand, das Produkt Wein und seine Entstehung dem Besucher näherzubringen.

Ziele und Zielgruppen

Ziel ist es, durch die Errichtung eines funktionalen witterungsbeständigen Weinlehrpfades ein Angebot für Besucher und Touristen zu schaffen, um damit den gesamten Ort zu stärken.

Projektumsetzung und Maßnahmen

Aktivitäten:
- Gestaltungskonzept und Layout für ein Beschilderungssystem: Gestaltung mit Fassdeckeln und Info-Tafeln, individuelle Gestaltung für alle 11 Stationen
- 11 Stationen mit weintypischen Namen auf einer Nirosta-Tafel integriert auf einem Fassboden
- Infopult Weinglas (ca.1,5m hoch) aus Nirosta mit runder Oberfläche mit den wichtigsten Infos der Station
- Internet-Terminal neben dem Tourismusbüro
- Internet-Auftritt, der neben dem Weinlehrpfad auch andere Infos rund um das Thema Wein anbietet
- Leitsystem als Wegweiser für den Weinlehrpfad
- Geführte Wanderungen mit Informationen zum Thema Wein (qualifizierte Führungen)
- Plan mit Darstellung des Weinlehrpfades
- Generell: Einbindung in das touristische Gesamtangebot der Gemeinde und der Region