DEUTSCH | ENGLISH
  • zur Ergebnisliste
    Erweiterte Suche LE 14–20
    nach Maßnahmen Vorhabensarten

    Klettergarten Gramastetten

    Themenbereich
    Land- und Forstwirtschaft inkl. Wertschöpfungskette
    Basisdienstleistungen, Leader, Gemeinden

    Untergliederung
    Wald
    Tourismus
    LEADER

    Projektregion
    Oberösterreich

    Lokale Aktionsgruppe
    LAG Region u.we (Urfahr West)

    LE-Periode
    LE 14–20

    Projektlaufzeit
    12.04.2016-31.12.2016

    Projektkosten gesamt
    3.687,80 €

    Fördersumme aus LE 14-20
    2.950,24 €

    Massnahme
    Förderung zur lokalen Entwicklung (CLLD)

    Teilmassnahme
    19.2. Förderung für die Durchführung der Vorhaben im Rahmen der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Strategie für lokale Entwicklung

    Vorhabensart
    19.2.1. Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie

    Projektträger
    Ortsgruppe Gramastetten der Alpenvereinssektion TK Linz

    Kurzbeschreibung

    Installation eines Klettergartens im Rodltal
    Die bereits viel genutzten Kletterfelsen im Rodltal sollen nun sicherheitstechnisch wie auch rechtlich abgesichert werden. Ein Gestattungs- und Instandhaltungsvertrag zwischen den Gemeinden, Grundstücksbesitzern und dem Alpenverein soll nun abgeschlossen werden. Der Alpenverein vertreten durch die Ortsgruppe Gramastetten wird sich um die Instandsetzung und Instandhaltung des Kletterfelsens „Stauseefelsen“ kümmern.

    Ausgangssituation

    Der Stauseefelsen wurde von einem Kletterer 1982 entdeckt, seither wird dort geklettert. Problematisch war die nicht vorhandene Sicherheit für die Kletterinteressierten sowie die mangelnde Absicherung der Grundeigentümer in der Haftungsfrage. Beides wurde mit diesem Projekt sichergestellt.

    Ziele und Zielgruppen

    Ziel ist es die Freude an der Bewegung in der Natur zu fördern und das von der Natur gegebene Gelände dafür zu nutzen. Ein Naturklettergarten entsteht ohne stark in die Natur einzugreifen.

    Zielgruppe: Kletterer, Jugendliche, gesamte Bevölkerung und Touristinnen bzw. Touristen

    Der bereits viel genutzte Kletterfelsen im Rodltal soll sicherheitstechnisch wie auch rechtlich abgesichert werden.
    Die Gemeinde hat ein touristisches Highlight, die Wirte in der Gemeinde profitieren. Für Kletterinteressierte wurde ein toller Platz geschaffen. Der Grundeigentümer ist rechltich abgesichert.

    Projektumsetzung und Maßnahmen

    Errichtung des Klettersteigs im Klettergarten Stauseefelsen. Dieser bekam jetzt einen Namen, „Äskulap“. Ausstattung der Kletterrouten mit neuen Umlenkern und Zwischensicherungen. Beschilderung der Kletterrouten und des Klettergartens im Allgemeinen. Erstellen einer rechtlichen Grundlage durch einen Gestattungsvertrag zwischen dem Grundbesitzer. Dadurch wurde die Basis geschaffen, um den Bereich des Klettergartens von störenden Bäumen zu befreien. Im Zuge dieser Forstarbeiten konnte auch eine Bank erstellt werden. Die Wartung des Klettergartens wird durch eine Wartungsvereinbarung zwischen der Gemeinde St. Gotthard und dem Alpenverein TK Linz geregelt.

    Ergebnisse und Wirkungen

    • Anzahl neuer regionaler Freizeit-, Sport- und Tourismuseinrichtungen.
    • Anzahl neu geschaffener Freizeitangebote in der Natur.