DEUTSCH | ENGLISH
  • zur Ergebnisliste
    Erweiterte Suche LE 14–20
    nach Maßnahmen Vorhabensarten

    Bewusstseinsbildung Eferdinger Land

    Themenbereich
    Basisdienstleistungen, Leader, Gemeinden

    Untergliederung
    Wertschöpfung
    LEADER

    Projektregion
    Oberösterreich

    Lokale Aktionsgruppe
    LAG Eferdinger Land

    LE-Periode
    LE 14–20

    Projektlaufzeit
    05.05.2017-31.12.2018 (geplantes Projektende)

    Projektkosten gesamt
    100.000,00€

    Fördersumme aus LE 14-20
    60.000,00€

    Massnahme
    Förderung zur lokalen Entwicklung (CLLD)

    Teilmassnahme
    19.2. Förderung für die Durchführung der Vorhaben im Rahmen der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Strategie für lokale Entwicklung

    Vorhabensart
    19.2.1. Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie

    Projektträger
    Regionalentwicklungsverband Eferding (REGEF)

    Kurzbeschreibung

    Das Projekt "Bewusstseinsbildung Eferdinger Land" hat zum Ziel, die Highlights der Region aus allen Bereichen in den Mittelpunkt des Interesses zu rücken:

    Eferdinger Land - da steckt Freizeit drin, Eferdinger Land - da steckt Kultur drin, Eferdinger Land - da steckt Zukunft drin, Eferdinger Land - da steckt Sport drin, Eferdinger Land - da steckt Genuss drin, Eferdinger Land - da steckt Begegnung drin; Geschichten zu diesen Erlebnisräumen wirken nach innen und außen, die Bevölkerung der Region lernt über ihre eigene Region, die Erlebnisräume wirken aber auch nach außen und unterstützen dabei, die Region als attraktiven Lebens-, Wohn- und Arbeitsraum zu stärken. Unterschiedliche Tools und Maßnahmen lassen das "Eferdinger Land" in besonderer Weise in die Öffentlichkeit treten. Dem Bedeutungsverlust der Region durch diverse Reformen soll somit entschieden entgegen gewirkt werden.

    Der Begriff "Eferdinger Land" soll in der Region selbst und darüber hinaus verankert werden.

    Ausgangssituation

    Bisher trat die Region Eferding nach innen und außen mit sehr unterschiedlichen Botschaften auf: GemüseLust-Region, Gemüseregion, Genussregion Eferdinger Landl Gemüse, Eferdinger Becken, Eferdinger Landl – das Thema Gemüse stand stark im Vordergrund. Festzustellen war dabei aber auch immer, dass einzelne Gemeinden, die keinen Gemüseanbau betreiben, und natürlich jene Sektoren, die dem Thema Landwirtschaft / Gemüse nicht nahe stehen, sich damit nicht wirklich identifizieren konnten. In der Lokalen Entwicklungsstrategie 2014 – 2020, Aktionsfeld 1, ist formuliert: Eferding ist eine attraktive Kultur-, Freizeit- und Naherholungsregion. Es sollen organisatorische Rahmenbedingungen zur professionellen Positionierung geschaffen werden und ein Markenentwicklungsprozess wird durchgeführt.

    Dieser Prozess wurde im Rahmen eines Projektes von April – Dezember 2016 mit externer Begleitung durchgeführt. Die Ergebnisse liegen vor und sollen jetzt in Umsetzung gebracht werden. Weiters sollen in der Region vertikale und horizontale Kooperationen aufgebaut werden – das oben erwähnte Projekt haben bereits Landwirtschaft, Wirtschaft, Tourismus und die Gemeinden gemeinsam abgearbeitet, in der Umsetzung soll diese Kooperation noch intensiviert und um weitere Zielgruppen (Bildung, Soziales, Kultur, Sport, …) erweitert werden.

    Mit oben angeführtem Projekt wurde ein neuer Name für die Region definiert und beschlossen. Unter dem Namen „Eferdinger Land“ wird die Region künftig nach innen und außen auftreten.

    Ziele und Zielgruppen

    Die neu definierte „Regionsmarke“ wird gemeinsam mit allen Zielgruppen und Anspruchsgruppen in den 13 Gemeinden über alle Sektoren hinweg in Umsetzung gebracht.

    Der Name „Eferdinger Land“ wird nach innen und außen wirken. Wiedererkennbare Bilder und Botschaften und einheitliches Auftreten sind dabei wichtige Voraussetzungen.
    Die Region ist stolz auf das, was sie zu bieten hat. 6 Erlebnisräume bilden den inhaltlichen Rahmen, in dem die Highlights erzählt werden:

    • Eferdinger Land – da steckt Zukunft drin (Wirtschaft, Bildung)
    • Eferdinger Land – da steckt Genuss drin (Gastronomie, GemüseLust, Direktvermarkter, Natur, …)
    • Eferdinger Land – da steckt Begegnung drin (Soziales, Vereine, …)
    • Eferdinger Land – da steckt Sport drin (Spitzen- bzw. Leistungssport, …)
    • Eferdinger Land – da steckt Freizeit drin ((Tourismus, Freizeit und (Nah-)Erholung, Naturerlebnis, …)
    • Eferdinger Land – da steckt Kultur drin ((Kulturplattform, Veranstaltungen, …)

    Besonderes Augenmerk in der Umsetzung liegt auch auf dem freizeit-touristischen Bereich – die eigene Bevölkerung und unsere und potentielle Gäste werden mit traditionellen und neuen Werbemitteln auf die Highlights der Region aufmerksam gemacht.
    Mit den Projektpartnern werden die Umsetzungsmaßnahmen gemeinsam erarbeitet – Vorschläge liegen aufgrund einer Agenturauswahl, die nach einer Wettbewerbspräsentation
    erfolgte, bereits vor.

    Es geht um Bewusstseinsbildung, Wissensvermittlung, Inwertsetzung und Erzeugung eines „Wir sind stolz auf“-Gefühls, alle 13 Gemeinden der LEADER-Region und alle Sektoren sind eingebunden.

    Projektumsetzung und Maßnahmen

    Auf die sechs definierten Erlebnisräume abgestimmt werden die Highlights und Alleinstellungsmerkmale der Region erzählt. Unterschiedliche Maßnahmen und Tools werden dabei in einem definierten Mix von allen Projektpartnern angewendet. Die Maßnahmen werden zeitlich gestaffelt an die Öffentlichkeit getragen.

    Geplant sind:
    • Erstellen eines CD-Manuals zur einheitlichen Anwendung des neuen Auftritts
    • Erstellen von Drucksorten und Marketingtools zur Kommunikation in einheitlichem Layout „Eferdinger Land“, um einen Wiedererkennungseffekt zu erzeugen: roll ups, Freecards, Imagefolder für die Region inkl. Flügelmappe, Gemeindezeitungsvorlagen, Aufkleber, Präsentationsvorlagen, Einlageblätter für Gastronomie, Bezirks-Einfahrtstafeln, beachflags, Transparente, Bezirksfreizeitkarte, neue Freizeitwege-Tafeln, Vorlagen und Deckblätter für div. Publikationen, usw.
    • Nutzung digitaler Medien zur Kommunikation: Erstellen eines Einstiegsportals www.eferdingerland.at, Erweiterung des Ausflugsportals www.region-eferding.at, Programmieren einer Regions-APP, facebook-Auftritt, Spots bzw. Kurzfilme zu den 6 Erlebnisräumen
    • Informationskampagne: Start der Kampagne mit einer Pressekonferenz und Pressearbeit in den regionalen Medien und den zur Verfügung stehenden digitalen Medien der Projektpartner, Publikationen in Gemeindezeitungen, Informationstour in Gemeinden, Schulen, bei Veranstaltungen und in diversen Gremien
    • Branding von Veranstaltungen und Teilnahme bei Veranstaltungen