TirolPack GmbH

Themenbereich
Land- und Forstwirtschaft inkl. Wertschöpfungskette
Klimaschutz und Klimawandel

Untergliederung
Wertschöpfung
Standortentwicklung
Gemeindeentwicklung
Frauen
Chancengleichheit
Energieeffizienz
KMUs, Gewerbe & Wirtschaft
Risikomanagement
Kurze Versorgungsketten
Leerstand

Projektregion
Tirol

LE-Periode
LE 14–20

Projektlaufzeit
2015-31.08.2018

Massnahme
Qualitätsregelungen für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel

Teilmassnahme
3.1 Förderung der neuen Teilnahme an Qualitätsregelungen

Vorhabensart
3.1.1. Teilnahme der BewirtschafterInnen landwirtschaftlicher Betriebe an Lebensmittelqualitätsregelungen

Projektträger
TirolPack GmbH

Kurzbeschreibung

Das Projekt "TirolPack" beschreibt die Errichtung und Inbetriebnahme eines neuen Standortes zum Schneiden und Verpacken von Käse. Damit ist ein zentraler Ansprechpartner in der Region, national und international durch die heimischen Sennereien entstanden, die oft auch nur kleine Abpackmengen haben. Ohne dem Weg über veschiedene Schneide- und Abpackbetriebe können nun individuelle Kundenanfragen an einem Standort abgewickelt werden. Auch Handel, Gastro, Industrie sind unsere Zielgruppen, da aufgrund modernster Anlagentechnik auch große Durchsatzmengen möglich sind. Seit Ende März sind die Anlagen in Betrieb und durch weitere Maßnahmen wird unser Angebotsspektrum ständig erweitert.

Ausgangssituation

Die TirolPack ist der einzige unabhängige Käseschneide- und abpackbetrieb Österreichs, der durch den Einsatz verschiedener Anlagen ein Breites Spektrum an Käseprodukten anbieten kann. Initiiert wurde das Projekt im Zusammenschluss von 10 heimischen Sennereien mit der Agrarmarketing Tirol im Jahr 2015, die ihre Käsespezialitäten endlich in der Region abpacken lassen wollten. Zuvor mussten immer verschiedene Abpacker mit der Käseverpackung beauftragt werden, welche oft auch nicht in Österreich agieren. Das Problem hierbei war dann, dass das Genusstauglichkeitskennzeichen, welches jeder letztverarbeitende Betrieb auf die Produkte drucken muss, den Verbraucher oft in die Irre führte. Mit dem Projekt TirolPack wird nun ein "AT"- Kennzeichen aufgedruckt, sodass klar ersichtlich ist, dass der Käse nun vollständig aus der Region kommt. Da die Anlagen so ausgelegt sind, dass auch kleine Mengen geschnitten und abgepackt werden können, finden auch kleine Sennereien eine Chance ihre Produkte entsprechend aufbereiten zu lassen oder sogar ihre Produktpalette zu erweitern.

Ziele und Zielgruppen

Einerseits profitieren alle Käsereien, da sie nun ihre komplette Werschöpfungskette in Österreich bzw. Tirol abwickeln können und dies über das Genusstauglichkeitskennzeichen nun deutlich hervorgeht. Andererseits sehen nun die Verbraucher auch eindeutig woher der gekaufte Käse stammt. Die regionalen Käsereien, auch die kleinen, profitieren von einem zentralen Ansprechpartner. Andere interessierte Gruppen, wie z.B. Industrie, Handel, Gastro, können nun von regionalen Produkten mit vollständiger Wertschöpfung aus der Region profitieren.

Projektumsetzung und Maßnahmen

Mit dem im im Winter 2017/18 fertig gestellten Bau ausgestattet mit top modernen Produktionsanlagen ist ein nächster großer Schritt in Richtung Produktionsstart erfolgt. Nach Bestehen einiger wichtiger lebensmittelqualitätsrelevanter Prüfungen (Audits) konnten Ende März die ersten Käsespezialitäten aus dem hause TirolPack ausgeliefert werden. Durch kontinuierlichen Verbesserungen im Qualitätswesen, Neuanschaffungen an arbeitserleichternder Geräte/Anlagen und Personalaufstockung mit qualifizierten Mitarbeitern konnten seit Produktionsstart die Qualität im Allgemeinen immer weiter gesteigert werden. Durch weitere Anfragen gewinnen wir auch neue Kunden. Momentan werden die Prozesse ständig analysiert und entsprechend Verbesserungsmaßnahmen gesetzt und schließlich auch umgesetzt, sodass noch Luft nach oben ist.

Ergebnisse und Wirkungen

Durch die bereits umgesetzten Maßnahmen kam es bereits zu einer starken Produktionssteigerung, und immer mehr Käsereien verlagern immer mehr ihre Schneide- und Verpackungsprozesse auf die TirolPack. Von manchen Sennereien, werddn schon alle Artikel bei uns abgepackt. Auch von auswärts kommen Anfragen, den Käse bei der TirolPack schneiden und verpacken zu lassen.  Auch in der Öffentlichkeit ist die "TirolPack" immer mehr ein Begriff, auch der Standort Zillertal hat einen neuen, wertvollen Arbeitgeber gewonnen.

Erfahrung

Viele in der Planung angenommenen Werte in der Realität anders zu bewerten sind und das dass Planungsverfahren wesentlich schwerer als angenommen.
Im Zuge der Planung wurden viele Verbesserungen und Änderungen eingeführt die den Erfolg des Projektes sicherstellten. Größte Herausforderung ist es geeignete Mitarbeiter in der Region zu finden und für das Projekt zu begeistern.