DEUTSCH | ENGLISH
  • zur Ergebnisliste
    Erweiterte Suche LE 14–20
    nach Maßnahmen Vorhabensarten

    Tiererlebnisland-Gut Hollerbichl

    Themenbereich
    Land- und Forstwirtschaft inkl. Wertschöpfungskette

    Untergliederung
    Tierwohl
    Wertschöpfung
    LEADER

    Projektregion
    Steiermark

    Lokale Aktionsgruppe
    LAG Mariazellerland Mürztal

    LE-Periode
    LE 14–20

    Projektlaufzeit
    2016-2017

    Projektkosten gesamt

    Fördersumme aus LE 14-20
    77.683,97€

    Massnahme
    Förderung zur lokalen Entwicklung (CLLD)

    Teilmassnahme
    19.2. Förderung für die Durchführung der Vorhaben im Rahmen der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Strategie für lokale Entwicklung

    Vorhabensart
    19.2.1. Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie

    Projektträger
    Trachtenmoden Wernbacher GmbH

    Kurzbeschreibung

    Im Projekt Tiererlebnisland Gut Hollerbichl werden gefährdete Nutztierrassen, vor allem Schafe und Ziegen wieder gezüchtet. Mit dem Erlebnisweg sollen Urlaubsgäste und die regionale Bevölkerung der Hochsteiermark die Möglichkeit haben, diese Tiere zu beobachten. Weiters wird ein Schaustall errichtet und verschiedenste Produkte aus Schaf- und Ziegenzucht zum Kauf angeboten. Somit wird die regionale Wertschöpfung erhöht und alte Nutztierrassen bewahrt.

    Ausgangssituation

    Die Bevölkerung sucht in letzter Zeit immer häufiger den Kontakt zur Natur. Da schon sehr viele heimische Nutztierrassen vom Aussterben bedroht sind, wird angestrebt, einige dieser ursprünglichen Nutztierrassen wie Walliser Schwarznasenschaf, Alpines Steinschaf, Blobe Goaß, Edle Pfauenziege, Walliser Schwarzhalsziege wieder zu züchten und zu vermarkten.

    Ziele und Zielgruppen

    • Schaffung von Einrichtungen zur Haltung von gefährdeten Nutztierrassen. 
    • Schaffung von Einrichtungen zur Bewusstseinsbildung hinsichtlich gefährdeter Nutztierrassen. 
    • Produktentwicklung zu den Bereichen Schaf- und Ziegenprodukte,
    • Markenaufbau und Vermarktung 
    • Einrichtung einer Homepage

    Zielgruppen:
    • Urlaubsgäste der Region Hochsteiermark 
    • Regionale Bevölkerung in der Hochsteiermark 
    • Teilnehmende Betriebe am Vertriebsnetzwerk


    Projektumsetzung und Maßnahmen

    • Errichtung eines Schaustalles
    • Errichtung eines Tiererlebnisrundwanderweges
    • Schaffung von Einrichtungen zur Bewusstseinsbildung hinsichtlich gefährdeter Nutztierrassen
    • Produktentwicklung in den Bereichen Schaf- und Ziegenprodukten
    • Markenaufbau und Vermarktung der Produkte wie Rohschinken, Lammwurzn, Lammleberkäse, Lammwürste uvm.
    • Erstellung einer Homepage


    Ergebnisse und Wirkungen

    Der Schaustall und Tiererlebnisrundwanderweg wird von regionalen und überregionalen Besuchern, vor allem von Jugendlichen und Kindern, sehr gut angenommen. Außerdem bekommen regionalen Produkte einen immer höheren Stellenwert in der Bevölkerung. Das Angebot wird gerne genutzt.