DEUTSCH | ENGLISH
  • zur Ergebnisliste
    Erweiterte Suche LE 14–20
    nach Maßnahmen Vorhabensarten

    Österreichs erster Alpaka-Allrounder im Mürztal

    Themenbereich
    Land- und Forstwirtschaft inkl. Wertschöpfungskette

    Untergliederung
    Landwirtschaft
    Wertschöpfung
    LEADER

    Projektregion
    Steiermark

    Lokale Aktionsgruppe
    LAG Mariazellerland Mürztal

    LE-Periode
    LE 14–20

    Projektlaufzeit
    2016-2017

    Fördersumme aus LE 14-20
    93.242,20€

    Massnahme
    Förderung zur lokalen Entwicklung (CLLD)

    Teilmassnahme
    19.2. Förderung für die Durchführung der Vorhaben im Rahmen der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Strategie für lokale Entwicklung

    Vorhabensart
    19.2.1. Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie

    Projektträger
    Erika's Wollwerkstatt

    Kurzbeschreibung

    Bauliche sowie produktionstechnische Optimierung des Betriebes zur Alpaka- und Schafwollverarbeitung. Das bestehende Stallgebäude wird zur Produktionsstätte umgebaut. Es werden qualitativ hochwertige Produkte aus Alpaka- und Schafwolle hergestellt.



    Ausgangssituation

    Einige Jahre wurde bereits im Rahmen einer landwirtschaftlichen Nebentätigkeit Erfahrung mit der Wollaufbereitung und Wollweiterverarbeitung von Schaf- und Alpakawolle gesammelt. 
    Aufgrund steigender Anfragen von Alpakazüchtern zur Wollweiterverarbeitung wurde das Gewerbe gegründet und im Zuge des Projekts erweitert. Durch die Vergrößerung des Betriebes können die von den Züchtern erwarteten qualitativ hochwertigen und individuell angepassten Endprodukte  somit erfüllt werden. 

    Weiters werden Gruppenführungen durch den Betrieb und Erlebnistage in Erika's Wollwerkstatt angeboten.

    Ziele und Zielgruppen

    Die Produktion von hochwertigen Steppdecken und Pölstern aus Alpaka- und Schafwolle wird regional und überregional angeboten. 

    Zielgruppen sind: Alpakazüchter, Konsumenten, Touristen sowie Schulklassen.

    Das Projekt stärkt die Wertschöfung im ländlichen Raum.
    Es wird angestrebt, den Betrieb im Vollerwerb zu führen.

    Projektumsetzung und Maßnahmen

    Die bestehende Infrastruktur des Betriebes wurde in eine Produtkionsstätte mit Büroabteil und Sanitäranlagen umgebaut. Weiters wurden verschiedene Industriemaschinen angekauft. Die Marketingaktivität wurde erhöht.

    Ergebnisse und Wirkungen

    Der Betrieb wird im Vollerwerb geführt. Die Wollverarbeitung und Produktion hat sich positiv entwickelt.

    Es werden Bettwaren, Hausschuhe sowie Schuheinlagen zum Verkauf angeboten. Gruppenführungen und Erlebnistage runden das Angebot ab.