DEUTSCH | ENGLISH
  • zur Ergebnisliste
    Erweiterte Suche LE 14–20
    nach Maßnahmen Vorhabensarten

    Eine Region lebt regional

    Themenbereich
    Land- und Forstwirtschaft inkl. Wertschöpfungskette
    Umwelt, Biodiversität, Naturschutz
    Klimaschutz und Klimawandel
    Innovation

    Untergliederung
    Landwirtschaft
    Wissenstransfer
    LEADER
    Nahversorgung
    Gesundheit
    Biodiversität
    Landwirtschaftliche Dienstleistungen
    Direktvermarktung
    Diversifizierung
    Kurze Versorgungsketten
    Wertschöpfung
    Tierwohl
    Boden
    Wald
    Forstwirtschaft
    Innovation

    Projektregion
    Oberösterreich

    Lokale Aktionsgruppe
    LAG Mühlviertler Alm

    LE-Periode
    LE 14–20

    Projektlaufzeit
    23. Juni 2017-31.Dezember 2018 (geplantes Projektende)

    Massnahme
    Wissenstransfer und Informationsmaßnahmen

    Teilmassnahme
    1.2 Förderung für Demonstrationstätigkeiten und Informationsmaßnahmen

    Vorhabensart
    1.2.1. a) Demonstrationsvorhaben und Informationsmaßnahmen - Landwirtschaft

    Projektträger
    Verein Mühlviertler Almbauern

    Kurzbeschreibung

    Die Mühlviertler Almbauern können auf eine bereits 27 jährige intensive und erfolgreiche Regionalentwicklung zurückblicken.

    Unsere Landwirte leisten eine wertvolle Arbeit für die gesamte Region: sie erzeugen hochqualitative Lebensmittel, sichern wertvolle Arbeitsplätze und pflegen die wunderschöne Natur- und Kulturlandschaft, welche für die Tourismusregion unbezahlbar ist.



    Ausgangssituation

    Viele Bäuerinnen und Bauern haben seit 1990, dem Gründungsjahr der Almbauern, die Region entscheidend mitentwickelt und sorgen für eine der schönsten Kulturlandschaften Oberösterreichs. An vorderster Stelle war der Verein der Mühlviertler Almbauern ein stets wichtiger Impulsgeber, Ideenfinder und kreativer Umsetzer.

    Mühlviertler Alm Weidegans, Almochs, Urkraftbauern, Biodinkelkreis, Almholz, zahlreiche Jausenstationen, Mostschenken, Direktvermarkter und Urlaub am Bauernhof-Betriebe, bäuerliche Nahwärme-Heizwerke in allen Gemeinden– das ist die Erfolgsbilanz der Mühlviertler Almbauern.
    Gründungsobmann Josef Mühlbachler sorgt mit seinem Team nach wie vor für frischen Wind und nimmt sich aktuellen Themen an. So wurden in mehreren intensiven Klausuren Zukunftsthemen aufgegriffen und neue Projekte erarbeitet.

    Ziele und Zielgruppen

    Die Mühlviertler Alm ist in sich und auch nach außen stark vernetzt und ist Garant für gelebte Gemeinschaft. Nur so kann die Region auch weiterhin erfolgreich zukünftige Aufgaben und Herausforderungen bewältigen. Die Landwirtschaft spielt dabei natürlich eine sehr bedeutende Rolle. Aber - der Strukturwandel ist auch auf der Mühlviertler Alm spürbar.

    Die Almbauern wollen daher mit öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen die regionale Bevölkerung wie auch Gäste auf die Vorteile und Schönheit der Region, Leistung der Bauern und die Wichtigkeit von Zusammenhalt und Gemeinschaft aufmerksam machen.

    Tue Gutes und rede darüber! Eine wichtige Voraussetzung um auch die Jugend in der Region zu halten und ihr eine Chance zu ermöglichen.

    Projektumsetzung und Maßnahmen

    Silhouetten-Aufsteller „Bauern-Pärchen“ mit Infotafel aus Metall werden in den Orten der Mühlviertler Alm auf gut einsehbaren Stellen aufgestellt. Auf Plakaten, welche auf die Infotafeln geklebt werden, werden folgende Leitsätze vermittelt (Änderungen möglich):

    o   Wir lieben unser Land!

    o   Lebensmittel aus der Region sind ein Hit!

    o   Gemeinsam erreichen wir mehr!

    o   Eine Region zum Dableiben!

    o   Mühlviertler Alm – wir feiern Danke!

    Weiters wird ein bäuerlicher Imagefilm produziert. In diesem werden Jungbäuerinnen und Jungbauern, Hofübernehmerinnen und Hofübernehmer dar- und vorgestellt. Was waren die Gründe für ihre Entscheidung und welche Zukunftsvisionen haben sie. Dabei wird auch immer wieder zu den oben erwähnten fünf Leitsätzen Bezug genommen.