DEUTSCH | ENGLISH
  • zur Ergebnisliste
    Erweiterte Suche LE 14–20
    nach Maßnahmen Vorhabensarten

    Wassererlebnispark Bruckmühle

    Themenbereich
    Basisdienstleistungen, Leader, Gemeinden
    Umwelt, Biodiversität, Naturschutz

    Untergliederung
    Wertschöpfung
    Tourismus
    Wasser
    Jugend
    Kultur

    Projektregion
    Oberösterreich

    Lokale Aktionsgruppe
    LAG Mühlviertler Kernland

    LE-Periode
    LE 14–20

    Projektlaufzeit
    13.04.2016-31.12.2018 (geplantes Projektende)

    Massnahme
    Förderung zur lokalen Entwicklung (CLLD)

    Teilmassnahme
    19.2. Förderung für die Durchführung der Vorhaben im Rahmen der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Strategie für lokale Entwicklung

    Vorhabensart
    19.2.1. Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie

    Projektträger
    ARGE Wassererlebnispark Bruckmühle

    Kurzbeschreibung

    Mit dem Projekt "Wassererlebnispark Bruckmühle" soll in Pregarten ein attraktiver Erholungsraum geschaffen werden, der speziell auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern ausgerichtet ist. Die Nähe zum Kulturhaus Bruckmühle soll genutzt werden, um eine regionale "Kinderkultur" zu etablieren. Zentrale Inhalte des Projektes sind ein Wasserweg aus Holzrinnen, ein barrierefreier Weg, ein großer Sandspielbereich, ein Holz-Kreativ-Bereich, ein Schaukel- und Balancierbereich sowie ein Niedrigseilgarten und eine Hängebrücke. Für Freiluftveranstaltungen (Kinderkonzerte, -theater, usw.) soll mit einer einfachen Technikhütte und kleinen Logen die nötigste Infrastruktur geschaffen werden.

    Ausgangssituation

    Mit dem Feldaisttal verfügt das Mühlviertler Kernland über ein landschaftliches Juwel. Rund um und durch die Stadt Pregarten gibt es ein gut ausgebautes Netz an Wanderwegen. Touristisch genutzt werden diese Wanderwege nur in sehr geringem Ausmaß. Generell verfügt die Region über ein sehr eingeschränktes Angebot an Ausflugs- und Freizeitmöglichkeiten für Familien und Kinder. Inmitten des Feldaisttals befindet sich das - über die Region hinaus bekannte - Kulturhaus Bruckmühle. Mit erfolgreichen Eigenproduktionen und einem abwechslungsreichen Programm gelingt es, viele Besucher/-innen nach Pregarten zu locken. Vereinzelt werden auch Veranstaltungen für Kinder geboten, jedoch ist die Nische "Kinderkultur" ausbaufähig. Dieses Projekt setzt hier an und beinhaltet die Schaffung eines naturnahen Wassererlebnisparks, der direkt an das Kulturhaus Bruckmühle angrenzt. Mit dem Wassererlebnispark wird ein attraktives Angebot für Familien geschaffen. Die Nähe zum Kulturhaus bietet attraktive Möglichkeiten, ein regelmäßiges Kulturprogramm für Kinder zu gestalten. Die Konzeption und Umsetzung des Projektes erfolgt durch die Stadtgemeinde Pregarten in enger Kooperation mit Vereinen und Schulen.

    Ziele und Zielgruppen

    Der Wassererlebnispark Bruckmühle wird als attraktiver Erholungsraum für Familien mit Kindern geschaffen. In der einzigartigen Naturkulisse werden naturnahe Spielmöglichkeiten mit Wasser, Holz und Sand geboten. Damit werden Familien animiert, gemeinsam Zeit in der freien Natur zu verbringen. Das angrenzende Kulturhaus Bruckmühle kann zukünftig auch vermehrt die wichtige Nische "Kinderkultur" bedienen. Das Angebot richtet sich an Familien in der Region ebenso, wie an Tagesausflugsgäste aus dem Zentralraum Linz. Die Nähe zum Pregartner Bahnhof macht zudem die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln interessant. Ein Teil des nördlich angrenzenden Aisttalweges soll für Rollstuhl-, Rollator- und Kinderwagenfahrer/-innen möglichst barrierefrei gestaltet werden. Mit diesem Projekt sollen Menschen zum Besuch der Region bewegt werden. Der Wassererlebnispark soll auch als Ausgangspunkt für weitere Aktivitäten in der Region dienen und somit zur Steigerung der Wertschöpfung in der Region beitragen.

    Projektumsetzung und Maßnahmen

    Die Umsetzung des Wassererlebnisparks beinhaltet eine Reihe investiver Maßnahmen. Die Projektstruktur beruht maßgeblich auf der freiwilligen Beteiligung von Vereinen. Er werden folgende Maßnahmen gesetzt:
    - Erdbauarbeiten: Freilegen und Absichern der Wege, Verlegung von Steinmauern
    - Begrünung, Bepflanzung der Böschungen
    - Wasserfassung, Installation von Wasserpumpe und Leitungen
    - Wasserwege/Holzrinnen
    - Sandspielbereich mit Beschattung
    - Gepflasterter Wasserspielbereich
    - Kinder-Spielhaus
    - Schaukel- und Balancierbereiche
    - Niedrigseilgarten
    - Aussichtsplattform
    - Schautafeln
    - Logen, Sitzgelegenheiten
    - Rutsche, Netzkletterbereich
    Im Zuge von Marketingmaßnahmen werden Packages für Tagesausflugsgäste und Druckwerke erstellt. Der Wassererlebnispark wird mit einem großen F est eröffnet.