DEUTSCH | ENGLISH
  • zur Ergebnisliste
    Erweiterte Suche LE 14–20
    nach Maßnahmen Vorhabensarten

    Lehrlinge mit Pfiff

    Themenbereich
    Basisdienstleistungen, Leader, Gemeinden

    Untergliederung
    KMUs, Gewerbe & Wirtschaft
    Chancengleichheit
    Jugend
    LEADER
    Standortentwicklung
    Bildung & Lebenslanges Lernen
    Wissenstransfer
    Innovation

    Projektregion
    Kärnten

    Lokale Aktionsgruppe
    LAG Nockregion Oberkärnten

    LE-Periode
    LE 14–20

    Projektlaufzeit
    15.05.2019-31.03.2020 (geplantes Projektende)

    Projektkosten gesamt
    5.700€

    Fördersumme aus LE 14-20
    4.560€

    Massnahme
    Förderung zur lokalen Entwicklung (CLLD)

    Teilmassnahme
    19.2. Förderung für die Durchführung der Vorhaben im Rahmen der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Strategie für lokale Entwicklung

    Vorhabensart
    19.2.1. Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie

    Projektträger
    Verein zur Förderung der Jugend in der Region Radenthein

    Kurzbeschreibung

    Auf Initiative des „Vereins zur Förderung der Jugend in der Region Radenthein“, der Radentheiner Wirtschaftsbetriebe und der Granatstadt Radenthein wurde ein betriebsübergreifendes Lehrlings- und Weiterbildungsprojekt entwickelt. Unter dem Titel „Lehre mit Feinschliff“ wurde das Projekt der Bevölkerung präsentiert.

    Mit dieser Initiative werden Lehrsuchende und Lehrstellenanbieter in den Gemeinden Radenthein und Feld am See zusammengeführt. Mit Hilfe eines neuen betriebsübergreifenden „Lehrlings-Coachs“ wird diese Koordination durchgeführt. Dieser Lehrlings-Coach vermittelt zwischen Lehrlingen, Betrieben und Eltern und steht somit als „unparteiische Ansprechperson“ für alle Beteiligten zur Verfügung.

    Außerdem werden kostenlose, betriebsübergreifende Fort- und Weiterbildungsprogramme für Lehrlinge angeboten, aktuelle Lehrstellenangebote sind auf der Homepage www.lehremitfeinschliff.at ersichtlich.

    Ausgangssituation

    Für die Granatstadt Radenthein ist der Bereich Jugendförderung ein wichtiges Zukunftsanliegen. Der „Verein zur Förderung der Jugend in der Region  Radenthein“ hat sich gemeinsam mit den Radentheiner-Wirtschaftsbetrieben und der Stadtgemeinde Radenthein das Ziel gesetzt, die Ausbildung der Jugendlichen im Ort anzukurbeln und aufzuwerten. Dabei geht es vor allem um die Lehrlingsausbildung mit oder ohne Matura.

    Seit einigen Jahren ist es für die Lehrbetriebe im Ort sehr schwer, engagierte Jugendliche für eine Lehrausbildung in Radenthein zu begeistern. Fakt ist, dass der Trend zur Ausbildung in Höheren Schulen wächst und nur mehr die eher „lernschwachen“ Schüler sich für eine Lehrausbildung im Ort entschließen. Daraus entstehen für die Betriebe schwierige Herausforderungen (Schlagwort: Fachkräftemangel). Die Lehre soll als Zukunfts-Chance gesehen werden.

    Ziele und Zielgruppen

    Ziel ist, die Lehrlingsausbildung durch verschiedene Maßnahmen aufzuwerten, um die neuen Fachkräfte besser auszubilden, die in der Region bleiben und nicht abwandern (müssen).

    Zielgruppen sind:
    • Jugendliche, die einen Lehrberuf erlernen möchten,
    • Jugendliche, die Lehre mit Matura machen möchten,
    • Jugendliche, die bereits die Matura gemacht haben und noch einen Lehrberuf erlernen wollen,
    • evtl. auch ältere Personen, die auf dem zweiten Bildungsweg eine Lehrausbildung machen möchten,
    • Lehrer, Unternehmer, Eltern.


    Projektumsetzung und Maßnahmen

    Das Kleinprojekt „Lehrlinge mit Pfiff“ beinhaltet:
    • Schaffung der Position eines Lehrlingsbeauftragen (Lehrlings-Coach) für die Lehrlinge in Radenthein (Ansprechperson, Koordinator) – dies soll abzielen auf:
        # Stärkung des selbstständigen und eigenverantwortlichen Denkens und Handelns der Lehrlinge,
        # Entwicklung und Stärkung der Persönlichkeit,
        # Sensibilisierung der Lehrlinge hinsichtlich eines sicheren Umganges mit Personen wie Chef, Kollegen, etc. ,
        #Förderung der persönlichen Potentiale der jungen Menschen u.v.m.,
        # Der Lehrlings Coach ist ein unternehmensübergreifender und „unparteiischer Ansprechpartner“ für alle Beteiligten (Lehrlinge, Unternehmen, Eltern, Schulen).
    • Durchführung von betriebsübergreifenden Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen/Workshops für Lehrlinge in Radenthein (sowohl fachliche als auch persönlichkeitsstärkende Schwerpunkte, Teambuilding, u.v.m.)
    • Bewusstseinsbildung „Lehrlinge stehen in Radenthein im Rampenlicht“ - öffentlichkeitswirksame Veranstaltung für Lehrlinge, Betriebe und auch Eltern.
    • Neuerstellung einer Webseite (www.lehremitfeinschliff.at) für Lehrstellensuchende und Lehrstellenanbieter.
    • Die Radentheiner Betriebe können sich auf der Homepage präsentieren v.a. ihre Lehrstellen anbieten. Dadurch wird die Vielfalt der Ausbildungsmöglichkeiten im Ort den Jugendlichen darstellt.


    Ergebnisse und Wirkungen

    Eine neue Webseite (www.lehremitfeinschliff.at) für Lehrstellensuchende und Lehrstellenanbieter mit detaillierteren Informationen über die Bildungs-Initiative wurde erstellt.

    Der Lehrlings-Coach wurde installiert und hat seine Arbeit bereits aufgenommen.

    Die erste Auftaktveranstaltung fand am 23. Okt. 2019 unter dem Motto: Lehre mit Feinschliff (in Bezug auf die Granatstadt Radenthein) in Radenthein statt. Die Veranstaltung war sehr gut besucht Das Projekt wurde im Vorhinein in den regionalen Print-Medien sowie in Social Media publik gemacht.

    Die neue Bildungs-Initiative wurde von der Bevölkerung sehr gut angenommen.

    Erfahrung

    Die bisherigen Erfahrungen sind sehr positiv. Das Projekt wurde von den Jugendlichen (Lehrstellensuchenden) und den Radentheiner Betrieben (Lehrstellenanbietern) sehr gut angenommen.
    Besonders bemerkenswert ist die neue Motivation der Lehrlinge, die sich mit dem Projekt identifizieren können und dadurch viele neue Ideen einbringen. Neue Netzwerke konnten bereits mit weiteren regionalen Lehrlings- und Weiterbildungsinitiativen aufgebaut werden.