DEUTSCH | ENGLISH
  • zur Ergebnisliste
    Erweiterte Suche LE 14–20
    nach Maßnahmen Vorhabensarten

    Burg Heinfels: Realisierung museales Konzept

    Themenbereich
    Basisdienstleistungen, Leader, Gemeinden

    Untergliederung
    Kultur
    LEADER
    Wissenstransfer

    Projektregion
    Tirol

    Lokale Aktionsgruppe
    LAG Regionsmanagement Osttirol

    LE-Periode
    LE 14–20

    Projektlaufzeit
    21. Februar 2018-30. September 2019

    Projektkosten gesamt
    148.400,00€

    Massnahme
    Förderung zur lokalen Entwicklung (CLLD)

    Teilmassnahme
    19.2. Förderung für die Durchführung der Vorhaben im Rahmen der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Strategie für lokale Entwicklung

    Vorhabensart
    19.2.1. Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie

    Projektträger
    Museumsverein Burg Heinfels

    Kurzbeschreibung

    Für Burg Heinfels wurde im Rahmen eines abgeschlossenen Leader-Projekts das museale Basiskonzept entwickelt. Dieses Konzept gilt es nun in eine Realisierungsplanung zu übersetzen.

    Ausgangssituation

    Bei der Realisierungsplanung geht es um die Übersetzung des Vorgängerprojekts (Entwicklung des musealen Konzepts) in realisierbare Inhalte. Aus dem „Was soll gezeigt werden“ wird ein „Wie soll es gezeigt werden und wer setzt es um“. Das „Was“ wird detailliert ausgearbeitet und mit Inhalten gefüllt.

    Ziele und Zielgruppen

    Durchführung der Realisierungsplanung und Begleitung der Realisierung.

    Projektumsetzung und Maßnahmen

    Der zweite Teil des Projekts beinhaltet die Realisierungsbegleitung für die bauliche Umsetzung mit einem Augenmerk auf einen Abgleich hinsichtlich der bereits erarbeiteten Vorgaben.

    Sollten sich Korrekturen als notwendig herausstellen, werden diese erarbeitet und integriert werden.

    Fachlich kompetentes Personal, das kuratorische Aufgaben und Museumsdidaktik übernimmt, fungiert auch als Schnittstelle zwischen Agentur und Museumsverein.

    Weitere Aufgaben werden das Durchführen von vertiefenden Recherchen vor Ort, das Auffinden und Validieren lokaler Quellen sowie die Vermittlung fachlicher Inhalte an den Vorstand des Museumsvereins sein.

    Ergebnisse und Wirkungen

    Durch das Projekt als  Bindeglied zwischen bereits erarbeitetem Basiskonzept und der baulichen Umsetzung, wird der von Anfang an angestrebte zu schaffende touristische und kulturelle Mehrwert für die Region erreicht und ist greifbar.