DEUTSCH | ENGLISH
  • zur Ergebnisliste
    Erweiterte Suche LE 14–20
    nach Maßnahmen Vorhabensarten

    NEWLEED - Neue Wege zur Belebung von Leerständen in der Dolomiti Live Region

    Themenbereich
    Basisdienstleistungen, Leader, Gemeinden

    Untergliederung
    Interregionale / Transnationale Kooperationsprojekte
    Leerstand

    Projektregion
    Tirol

    Lokale Aktionsgruppe
    LAG Regionsmanagement Osttirol

    LE-Periode
    LE 14–20

    Projektlaufzeit
    1. August 2018-30. Juni 2020 (geplantes Projektende)

    Projektkosten gesamt
    49.640,00€

    Massnahme
    Förderung zur lokalen Entwicklung (CLLD)

    Teilmassnahme
    19.3 Vorbereitung und Durchführung von Kooperationsmaßnahmen der lokalen Aktionsgruppe

    Vorhabensart
    19.3.1. Umsetzung von nationalen oder transnationalen Kooperationsprojekten

    Projektträger
    Gemeinde Prettau, Gemeinde Innervillgraten, Gemeinde Cibiana di Cadore

    Kurzbeschreibung

    Interreg I-A CLLD Dolomiti Live Kleinprojektefonds
    In diesem Kleinprojekt geht es um Sensibilisierung zum Thema Leerstand im Zuge von Workshops mit Fachreferenten, sowie mit einer grenzüberschreitenden und zweisprachigen Publikation.


    Ausgangssituation

    Die Publikation spiegelt die Ergebnisse aus einer vorangegangenen Datenerhebung und -interpretation wider. Außerdem werden die Ergebnisse aus den Sensibilisierungs- und Motivationsveranstaltungen abgebildet

    Ziele und Zielgruppen

    Im Zuge des Projektes wird neben Zielen für die jeweilige Region auch ein regionsspezifischer Maßnahmenkatalog erstellt.

    Projektumsetzung und Maßnahmen

    Diesen Maßnahmenkatalog entwickelt man in entsprechenden Workshops unter Einbeziehung der betroffenen lokalen Bevölkerung und bieten folglich einen Anreiz für konkrete Umsetzungen. Gerade die Einbeziehung der Bevölkerung ist Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Belebung der aktuellen Leerstände. Die Publikation richtet sich sowohl nach außen als auch nach innen, um den Handlungsbedarf der Gemeinden als auch der Politik nachhaltig aufzuzeigen. Die Publikation dient somit als definierte Messlatte für zukünftige Umsetzungen und Entwicklungen von Kennzahlen. Im Rahmen des Projektes wird im Alto Bellunese exemplarisch die Erstellung einer Website zum Thema Ospitalità diffusa umgesetzt.