Kernland Saft & Most

Themenbereich
Land- und Forstwirtschaft inkl. Wertschöpfungskette
Kulinarik
Basisdienstleistungen, Leader, Gemeinden

Untergliederung
Landwirtschaft
Betriebswirtschaft
Kulinarik
Vermarktung und Vertrieb
Lebensmittelverarbeitung

Projektregion
Oberösterreich

Lokale Aktionsgruppe
LAG Mühlviertler Kernland

LE-Periode
LE 07–13

Projektlaufzeit
2008-2009

Projektkosten gesamt
135.665 EUR

Projektträger
Norbert Eder

LE 07–13 Angaben

Themenbereich (Untergliederung): Leader (Landwirtschaft)
Themenbereich (Untergliederung): Landwirtschaft und Markt (Betriebswirtschaft und Effizienz)
LAG (lokale Aktionsgruppe): Mühlviertler Kernland
Maßnahme: M413 - M311

Kurzbeschreibung

Der Verein "Mühlviertler Kernland Saft und Most" will gemeinsam die Obstverarbeitung in der Region durch die Errichtung einer modernen Verarbeitungsanlage (Wasch- und Mahlanlage, Zentrifuge, Pasteur, Bag-in-Box- und Flaschenfüller) fördern.

Ausgangssituation

Die für das Mühlviertler Kernland typischen und ökologisch sinnvollen Streuobstwiesen sind zwar noch weit verbreitet, werden allerdings zunehmend weniger genutzt. Ohne eine Nutzung besteht aber kein Grund, sie zu erhalten. Die Veredelung zu Säften würde von vielen Streuobstgärtenbesitzern geschätzt, doch die umständliche Arbeit steht nicht dafür.

Ziele und Zielgruppen

- Erhöhung des Einkommens der Projektpartner
- Absicherung von Arbeitsplätzen
- Ökologische und regionale Verarbeitung von Streuobst
- Erhaltung der Kulturlandschaft

Projektumsetzung und Maßnahmen

- Errichtung einer Wasch-/Mahlanlage
- Siebbandpresse am Hof von Norbert Eder
- Zentrifuge
- Abfüllanlage für Bag in Box-System (Plastikbeutel Einweg, Karton wiederverwendbar, Drei-Monate Halbarkeit, einfache und platzsparende Lagerung, keine Leerflaschen und Leerkisten)
- Marketingkonzept

Ergebnisse und Wirkungen

- Sicherung der landschaftsprägenden Streuobstbestände
- Kernland-Saft wird Leitprodukt der Region
- Eigenversorgung mit Saft wird erhöht
- Wertschöpfungsmöglichkeit für viele wird geschaffen
- Initialzündung für vielfältige Most- und Saftprodukte
- Konsumentinnen und Konsumenten identifizieren sich wieder mehr mit der Region und schätzen ihre Landschaft, ihre Produkte und ihre Bauern.

Erfahrung

Schon im ersten Betriebsjahr (Herbst 2008) wurden die Erwartungen bei weitem übertroffen und das Ziel erreicht, das für das dritte, vierte Betriebsjahr gesteckt war. 100.000 Liter Saft wurden mit der neuen Saftpressanlage verarbeitet.
Das Verpackungssystem funktioniert bestens, vor allem beim Saftmachen für den Eigenbedarf ist das System wegen der Arbeitsersparnisse gut angenommen worden.
Mit dem Kernlandsaft-Projekt wurden bisher keine neuen Arbeitsplätze geschaffen, aber Arbeitsplätze abgesichert.