energie:autark Kötschach-Mauthen

Themenbereich
Land- und Forstwirtschaft inkl. Wertschöpfungskette
Basisdienstleistungen, Leader, Gemeinden

Untergliederung
Erneuerbare Energie

Projektregion
Kärnten

Lokale Aktionsgruppe
LAG Region Hermagor

LE-Periode
LE 07–13

Projektlaufzeit
2008-2011

Projektkosten gesamt
384.000 EUR

Projektträger
Verein

LE 07–13 Angaben

Themenbereich (Untergliederung): Leader (Energie)
LAG (lokale Aktionsgruppe): Region Villach-Hermagor
Maßnahme: M413

Kurzbeschreibung

Durch die Musterstellung der im Projekt involvierten Mitglieder im Bereich der erneuerbaren Energien und dem damit verhandenen Wissensvorsprung, soll Kötschach-Mauthen mit seinen innovativen Projekten das Wissen weitergeben und vor allem auch Bewusstseinsbildung in der Gemeinde und Region betreiben. Auch sollen die Projekte und zukünftigen Entwicklungen anhand moderner Informationstechniken, Öffentlichkeitsveranstaltungen und Öko-Touristen weitergegeben werden. Es soll mit Projekten bewiesen werden, dass kleine Gemeinden in den Alpen, durchaus in der Lage sind, sich unabhängig mit erneuerbarer, heimischer Energien zu entwickeln. Mit den Projekten soll auch die bestehende Grundstruktur der erneuerbaren Energien mit neuen Eckpunkten, die das Angebot vor allem für Öko-Touristen erweitern, bestens verknüpft werden.

Ausgangssituation

Die alpine Lage der Marktgemeinde Kötschach-Mauthen, das Vorhandensein von unzähligen Gebirgsbächen, der Pioniergeist der Familie Klauss aus Kötschach, die zukunftsorientierte Denkweise der politischen Gemeindeverantwortlichen hat Kötschach-Mauthen den Titel der "energie:autarken Mustergemeinde" gebracht. Da die Gemeinde heute schon großteils in der Lage ist jene Energie- und Wärmebedarfsmengen zu erzeugen, die für den Energieverbrauch benötigt wird. Der Grad der Energieautarkie der Gemeinde Kötschach-Mauthen, gemessen als Verhältnis von Endenergiebedarf zu lokaler erneuerbarer Energieproduktion, liegt bei 74,2%.

Ziele und Zielgruppen

Zur Einbindung der Bevölkerung und zur Umsetzung der gesteckten Ziele „Energieautarke Gemeinde Kötschach-Mauthen“ werden in Ergänzung zum Projekt „Modellsystem für ein multifunktioneales Energiezentrum Kötschach-Mauthen zur Erreichung der Energieautarkie (Joanneum Research)“ Teilprojekte zu den Themen „Energieerlebnis Kötschach-Mauthen (Modul 1) und Lerngarten für Schulen (Modul 2)“ umgesetzt.

Projektumsetzung und Maßnahmen

Modul 1 – Energieerlebnis Kötschach-Mauthen
- Büro und Infrastruktur für Verein e:a Kötschach-Mauthen,
- Installierung eines Infopoints
- Erstellung eines Informations-, Führungs- und Besucherleitkonzeptes
- Beschilderungssystem für die jeweiligen Produktionsstätten und Energieerlebnisse
- Konzepterstellung für Ökotourismus in Zusammenarbeit
- Leuchtturm Rathaus neu mit PV Gemeinschaftsanlage (in Kombination mit einer Solartankstelle)

Modul 2 – Lerngarten „Erneuerbare Energie“
- Konzepterstellung in Zusammenarbeit mit der PH Kärnten
- Errichtung eines Lerngartens für Schulen und Integrierung des Hydro Solars (Sanierung) sowie der Produktionsstätten
- Dauerausstellung zum Thema mit Schauobjekten
- Aufbau, Organisation, Durchführung von Kongressen, Messen, Veranstaltungen,
- Zusammenarbeit mit Klimabündnis
- Aufbau einer Energieakademie

Ergebnisse und Wirkungen

Stand Jänner 2011:
- Lerngarten in Betrieb
- Anlaufstelle für Energiefragen
- Führungen