Jahresarbeitsprogramm 2018

Umwelt, Biodiversität und Naturschutz, Klimawandel und Klimaschutz


Fachbereich Umwelt, Biodiversität und Naturschutz

Fachgespräche zum Thema Waldrand: Ein vergessener Biodiversitäts-Hotspot? In Expertinnen- und Expertengespräche sollen Rolle und Fördermöglichkeiten eines artenreichen Waldsaums diskutiert werden. Start Jänner 2018

Schutzgut-orientiertes Fachseminar: Analyse und Diskussion von Bestand, Gefährdung und Lebensraumansprüchen von Schmetterlingen sowie der Beitrag von ELER-Maßnahmen zu deren Erhaltung. 1. Halbjahr

Freiluft-Seminar: Almwirtschaft und seltene Nutztierrassen: Standortgerechte Beweidung und Arterhaltung - eine Vermarktungschance für Regionen? 2. Halbjahr

Freiluft-Seminar „Ergebnisorientierter Naturschutz am Betrieb – Zahlt sich’s aus?“ – Beleuchtung aus naturschutzfachlicher Perspektive, aber auch aus abwicklungstechnischer Sichtweise. 1. Halbjahr

Symposium: „Nachhaltige Waldbewirtschaftung: Multifunktionalität vs. Segregation“: Positivbeispiele für Naturschutz im Wald, Finanzierung von Waldökologiemaßnahmen sowie Kommunikation nachhaltiger Waldbewirtschaftung. In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Land- und Forstwirtschaft organisiert. 2. Halbjahr

Fachbereich Klimawandel, Klimaschutz und Luftreinhaltung

Freiluft-Seminar: Luftreinhaltung am Betrieb – Begutachtung und Diskussion notwendiger Maßnahmen zur Ammoniakreduktion in der Praxis.
1. Halbjahr

Freiluft-Seminar: Klimawandelanpassung auf betrieblicher Ebene: Wie umgehen mit Hitze- und Trockenperioden? Bewässerung vs. Anwendung anderer Kultursorten. 1. Halbjahr

Netzwerk-Gespräch: Regionale Wertschöpfung & Klimaschutz. Aufzeigen von Positivbeispielen lokaler Produktion und Vermarktung und dessen Beitrag zur regionalen Wertschöpfung in Zeiten globalen Handels. 2. Halbjahr