Netzwerk Zukunftsraum Land / Umweltdachverband
Netzwerk Zukunftsraum Land / Umweltdachverband

Seminar-Rückblick: Naturschutzprojekte in der Ländlichen Entwicklung

Themenbereich
Umwelt & Klima

06.06.2017

Am 31. Mai 2017 fand im Kardinal-König-Haus in Wien ein Stakeholderseminar statt, das die Umsetzung von Naturschutzprojekten über das Programm für Ländliche Entwicklung zum Thema hatte. Knapp 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren der Einladung gefolgt. Der Tag wurde eröffnet durch Lukas Weber-Hajszan (BMLFUW) welcher über die Annahme der angebotenen Naturschutz-Projektmaßnahmen (7.6.1, 16.5.2) auf Bundesebene und deren thematische Schwerpunkte sprach. Im Anschluss referierte Sandra Klingelhöfer vom Amt der Niederösterreichischen Landesregierung (Abteilung Naturschutz) über die Akzeptanz und Zielsetzungen des Projektnaturschutzes in den Bundesländern und berichtete außerdem über die Perspektive der Projektabwicklung, sowohl aus Antrag stellender als auch abwickelnder Sichtweise.

Den zweiten Block der Veranstaltung eröffnete Karl Wurm (BMLFUW) der eine Übersicht über für die Abrechnung und Einreichung von LE-Projekten wichtige Informationen auf der Website des BMLFUW lieferte. Zur Darstellung von Herausforderungen in der praktischen Projektabwicklung erzählten Bernadette Lehner (Nationalpark Thayatal), Susanne Käfer (Naturpark Sparbach) sowie Margit Gross (Naturschutzbund Niederösterreich) von ihren Erfahrungswerten mit der Förderschiene Projektnaturschutz. Insgesamt wurde am Vormittag ein breites Spektrum an Handlungsfeldern zusammengetragen. Am Nachmittag hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer je nach Interesse die Möglichkeit, in kleinen Arbeitsgruppen zu ausgewählten Themen, die am Vormittag andiskutiert wurden, weiterzuarbeiten. Dabei sollten die Herausforderungen konkreter besprochen sowie schlussendlich zielführende Lösungsansätze überlegt werden. Abschließend wurden alle Ergebnisse im Plenum zusammengetragen.

Die Präsentation von Sandra Klingelhöfer sowie das Ergebnisprotokoll zur Veranstaltung sind im Downloadbereich rechts oben verfügbar.