Volksschule Zlan wurde 108. Naturpark Schule Österreichs

Themenbereich
Umwelt & Klima
Leader & Regionen
Innovation
Land & Forst

25.06.2018

Mit der Kärntner Volksschule Zlan wurde am 15. Juni die vorerst letzte Naturpark Schule Österreichs aufgenommen. Bereits seit 2015 engagierte sich die Volksschule Zlan besonders im Naturpark Weißensee und wurde damals mit dem Titel Naturpark-Partnerschule ausgezeichnet.

Nunmehr erfolgte die „verdiente“ Ernennung zur österreichischen Naturpark Schule.

 Österreichweit gibt es derzeit 108 Naturpark-Schulen, darunter Volksschulen, Neue Mittelschulen, ein Sonderpädagogisches Zentrum und eine Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule. Hier die Übersicht nach Bundesländern: Burgenland: 24; Kärnten: 5; Niederösterreich: 13; Oberösterreich: 10; Salzburg: 2; Steiermark: 39, und Tirol: 15. Gegenwärtig gibt es in Österreich insgesamt 108 Naturpark-Schulen – darunter Volksschulen, Neue Mittelschulen, ein Sonderpädagogisches Zentrum und eine Landwirtschaftliche Berufs- und Fachschule.

Lehrausgänge, Ranger Programme, Jahresthemen und Projekttag sowie der Besuch anderer Naturparke und die Kennzeichnung der Schule als Naturpark Schule sowohl am Schulhaus als auch bei Zeugnissen und anderen schriftlichen Aussendungen sind Zeichen einer Naturpark Schule. Die Naturparkpartnerschule Zlan hat durch den Schul-Umbau Räumlichkeiten als „Naturpark Raum" erhalten und alle weitern Kriterien für eine österreichische Naturpark Schule erfüllt. Die neu ernannte Naturpark Schule und der erste Naturpark Kindergarten Kärntens sind nunmehr im Bildungszentrum Zlan unter einem Dach. Das Bildungszentrum wurde vom Verein S.N.i.S. (Sei Nachbar in Stockenboi) mit hochwertigen Mikroskopen ausgestattet. So wird mit den Naturpark Rangern in der Schule und im Naturpark geforscht. Derzeit ist auch die Schmetterlingsausstellung des Landesmuseums im Bildungszentrum zu bewundern.