DEUTSCH | ENGLISH
  • zur Ergebnisliste
    Erweiterte Suche LE 14–20
    nach Maßnahmen Vorhabensarten

    Kindberger HERZ:Impulse

    Themenbereich
    Basisdienstleistungen, Leader, Gemeinden

    Untergliederung
    Wertschöpfung
    LEADER

    Projektregion
    Steiermark

    Lokale Aktionsgruppe
    LAG Mariazellerland Mürztal

    LE-Periode
    LE 14–20

    Projektlaufzeit
    04.04.2016-31.12.2017

    Projektkosten gesamt
    € 142.081,71

    Fördersumme aus LE 14-20
    € 77.621,02

    Massnahme
    Förderung zur lokalen Entwicklung (CLLD)

    Teilmassnahme
    19.2. Förderung für die Durchführung der Vorhaben im Rahmen der von der örtlichen Bevölkerung betriebenen Strategie für lokale Entwicklung

    Vorhabensart
    19.2.1. Umsetzung der lokalen Entwicklungsstrategie

    Projektträger
    Werbegemeinschaft Kindberg

    Kurzbeschreibung

    Durch das Medium "Kindberger HERZ:Impulse" sollen die fusionierten Gemeinden Kindberg, Allerheiligen und Mürzhofen sowie der Tourismusverband Mürztaler Streuobstregion Kindberg-Stanzertal als Wirtschafts-, Kultur- und touristischer Standort im Zentrum des Mürztals mit gezielten Marketingmaßnahmen positioniert werden.  Geplant sind, Handwerks- und Dienstleistungsbetriebe der Einkaufsregion mit ihren Leistungen in verschiedenen Beiträgen zu präsentieren, sowie Veranstaltungen aus Wirtschaft, Tourismus und Kultur zu verbreiten.
    Ziele sind die Stärkung der Kaufkraft  und regionalen Identität.
    Das Medium soll 4 x jährlich in der Region Mürztal und Teilbereichen des Bezirks Weiz an ca. 30.000 Haushalte verteilt werden.

    Ausgangssituation

    Aufgrund der Fusion der Gemeinden Kindberg, Allerheiligen und Mürzhofen zur neuen Stadtgemeinde Kindberg und der tourististschen Zusammenlegung der Gemeinden mit der Gemeinde Stanz zum neuen Tourismusverband Mürztaler Streuobstregion Kindberg-Stanzertal steht die Region vor neuen Herausforderungen. Durch eine Vernetzung der verschiedenen Instititutionen von Handel, Wirtschaft, Kultur, Jugend und Gesundheit sowie Tourismus gilt es, die Region mit ihren Besonderheiten nach außen zu positionieren und damit zu stärken.

    Ziele und Zielgruppen

    Das Medium "Kindberger HERZ:Impulse" stärkt mit gezielten Marketingmaßnahmen die Wirtschaft und den Tourismus der fusionierten Gemeinde Kindberg und des Tourismusverbandes Streuobstregion Kindberg-Stanzertal.
    Gäste und Bewohnerinnen sowie Bewohner sollen auf eine Region ohne große Einkaufszentren, jedoch mit vielen Handwerks- und Dienstleistungbetrieben, speziellen Freizeitangeboten und einem breiten kulturellen Angebot, aufmerksam gemacht werden.

    Projektumsetzung und Maßnahmen

    Ein Projektteam aus Vertreterinnen und Vertretern der Bereiche Wirtschaft, Kultur, Tourismus und Gemeinden hat in Workshops ein Medium mit dem Namen "Kindberger HERZ:Impulse" geschaffen, in welchem sich die einzelnen Bereiche Wirtschaft, Kultur, Tourismusverband Mürztaler Streobstregion Kindberg-Stanzertal und Gemeinden präsentieren konnten. Der Seitenumfang des Mediums betrug 24 Seiten und die Auflage 27.616 Stück. Verteilt wurden die verschiedenen Ausgaben zwischen Langenwang und Kapfenberg, sowie der Gemeinden Turnau, Fischbach, St. Kahrein/Hauenstein und Ratten als Beilage einer regionalen Wochenzeitung.
    Somit stand den Handels-, Handwerks- und Dienstleistungsbetrieben der Werbegemeinschaft ein Medium zur Verfügung, um ihre Produkte und Dienstleistungen darzustellen und die Kaufkraft sowie regionale Identität zu stärken. Der Tourismusverband Mürztaler Streuobstregion Kindberg-Stanzertal nutzte das Medium für Packages diverser touristischer Angebote. Weiters wurden kulturelle Veranstaltungen, Ausstellung und Konzerte in der Region vorgestellt bzw. angekündigt.

    Ergebnisse und Wirkungen

    Die Region konnte als Wirtschafts-, Kultur- und touristischer Standort bei den Zielgruppen positioniert werden und somit wurde eine Steigerrung der regionale Wertschöpfung erzielt. 
    Aufgrund der positiven Rückmeldungen von Handel, Wirtschaft, Kultur und Tourismus erscheint das Medium "KinderbergerHERZ:Impulse" weiterhin vierteljährlich.