Naturparkmagazin 2010 - 2012

Themenbereich
Umwelt, Biodiversität, Naturschutz
Basisdienstleistungen, Leader, Gemeinden

Untergliederung
Umweltschutz
Bildung & Lebenslanges Lernen

Projektregion
Tirol

Lokale Aktionsgruppe
LAG Regionalentwicklung Außerfern - REA

LE-Periode
LE 07–13

Projektlaufzeit
2010-2012

Projektkosten gesamt
69.900 EUR

LE 07–13 Angaben

Themenbereich (Untergliederung): Leader (Umwelt und Naturschutz)
Themenbereich (Untergliederung): ÖPUL und Umwelt (Bildung, Sonstiges)
LAG (lokale Aktionsgruppe): Regionalentwicklung Ausserfern
Maßnahme: M413 - M323

Kurzbeschreibung

In den Jahren 2008 und 2009 sind unter Federführung des Vereins REA und in Zusammenarbeit mit den beiden Tourismusverbänden und dem Verein Naturpark Tiroler Lech drei Naturparkmagazine erschienen. Ab 2010 soll dieses Magazin in Zusammenarbeit von Naturparkmanagement mit den beiden Tourismusverbänden entsehen.

Ausgangssituation

Durch die Teilnehmerzahl an den darin enthaltenen Gewinnspielen und durch viele Rückmeldungen via E-Mail konnte ein deutliches Interesse am Magazin erhoben werden.

Ziele und Zielgruppen

Weitere Sensibilisierung der Bevölkerung im Außerfern für den Naturpark Tiroler Lech durch eine regelmäßige Berichterstattung über Aktivitäten, Veranstaltungen und Angebote in der Naturparkregion.
Mindestens 30 Betriebe in der Naturparkregion legen das Magazin auf und informieren die Gäste aktiv über die aktuellen Angebote im Naturpark Tiroler Lech (insb. Partnerbetriebe).
Die beiden Tourismusverbände arbeiteten mit dem Naturparkmanagement eng zusammen, im Besonderen wenn es um den Bereich Erholung und sanften Tourismus geht. Alle Angebote des Naturparks werden aktiv von den Tourismusverbänden vermarktet.

Projektumsetzung und Maßnahmen

Herausgabe von jährlich zwei Ausgaben Naturparkmagazine in den Jahren 2010 bis 2012. Das entspricht insgesamt acht Ausgaben. Die Konzeption erfolgt in enger Abstimmung der Partner TVB Lechtal, Naturparkverein Tiroler Lech und TVB Naturparkregion Reutte. Der Aufbau des Magazins orientiert sich an den fünf tragenden Säulen des Naturparks Tiroler Lech (Naturschutz – Forschung – Bildung – Erholung – Regionalentwicklung). Das Design bleibt gleich.