DEUTSCH | ENGLISH

30. März 2017

Sex in der Natur – Fragen:Wissen:Vermitteln

Naturvermittlungsseminar 2017

Themenbereich
Umwelt & Klima

Ziel der Veranstaltung

Die Natur hat viele kreative Möglichkeiten entwickelt, um in ihrer Vielfältigkeit zu überleben. Doch wie genau funktioniert Fortpflanzung im Pflanzen- und Tierreich?

Das Naturvermittlungsseminar „Sex in der Natur – Fragen:Wissen:Vermitteln – von den Moosen bis zur Birkhahnbalz“ am 30. & 31. März 2017 stellt sich dieser Frage, bringt Beeindruckendes über die facettenreichen Reproduktionsstrategien von Flora und Fauna und zeigt, wie Sie dieses Wissen in der Naturvermittlung einsetzen können.

Ziel des Seminars ist es, durch spannende Vorträge und vielfältige Workshops wertvolles Wissen, maßgebliche Methoden und kreative Impulse zu vermitteln, sowie den Austausch und die Vernetzung von im Naturvermittlungsbereich tätigen Menschen zu fördern. Die jährlich stattfindende Veranstaltung möchte weiterhin als Drehscheibe für Naturvermittlung und Bildung über neues Wissen, aktuelle Trends und Tools informieren sowie als Marktplatz für NaturvermittlerInnen dienen.

Das Programm steht Ihnen hier zum Download zur Verfügung.

Die Anmeldung ist unter diesem Link – vorbehaltlich Verfügbarkeit – bis 13. März 2017 möglich. 

Die Veranstaltung wird vom Umweltdachverband im Rahmen des LE-Projekts „Plattform Naturvermittlung Österreich“ veranstaltet, das vom BMLFUW und von der EU gefördert wird.

Ort der Veranstaltung

Stift St. Georgen am Längsee,
Schloßallee 6, 9313 St. Georgen am Längsee

Veranstalter

Umweltdachverband GmbH
Netzwerk Zukunftsraum Land