Aktuell

Anna Pollak
Anna Pollak

Drahtwürmer: Wie können Schäden reduziert werden?

11.05.2020

Drahtwürmer verursachen aktuell große Schäden im Kartoffelbau. Bis zu 50 Prozent der jährlichen Kartoffelernte werden vom Drahtwurm angefressen und sind somit für den Verkauf unbrauchbar. Deshalb hat sich die ARGE Drahtwurm im Rahmen eines EIP-AGRI Projekts das übergeordnete Ziel gesetzt langfristig den wirtschaftlichen Schaden durch den Drahtwurm zu minimieren. Projektkoordinatorin Claudia Meixner (Global 2000) berichtet über Erkenntnisse aus dem Projekt und was im Falle eines Drahtwurmbefalls zu tun ist. MEHR

Boden gschgeit nutzen - Jetzt einreichen für Baukulturgemeinde-Preis 2021!

11.05.2020

Bereits zum vierten Mal in zwölf Jahren kürt LandLuft baukulturaffine Gemeinden. Der Preis zeichnet jene Kommunen aus, in denen die Umsetzung von intelligenten und nachhaltigen Projekten einen hohen Stellenwert einnimmt. Im Zentrum des Baukulturgemeinde-Preises steht vorbildlich gelebte Baukultur. Einreichfrist ist der 31. Mai! MEHR

4. Internationale Tagung "Frauen in der Landwirtschaft" - Jetzt Beiträge einreichen!

10.05.2020

Die 4. Internationale deutschsprachige Tagung «Frauen in der Landwirtschaft» bietet von 20.-21. Jänner 2021 als Diskussions- und Begegnungsforum die Möglichkeit zu einem breiten Wissens- und Erfahrungsaustausch für all jene, die sich in Theorie und Praxis mit der Situation der Frauen in der Landwirtschaft befassen und sich für deren Entwicklung interessieren. Bis 31. Mai 2020 können Vortragsbeiträge eingereicht werden. MEHR

Zbynek Burival
Zbynek Burival

Bodengesundheit: Seminar der Europäischen Kommission im Oktober

20.04.2020

Ein breit angelegtes Seminar über nachhaltiges Bodenmanagement durch Wissen und Praxis veranstaltet die Europäische Kommission in Zusammenarbeit mit der portugiesischen Regierung von 7. bis 8. Oktober 2020 in Setubal, Portugal. Derzeit läuft die Interessentensuche. MEHR

Waldemar Brandt
Waldemar Brandt

Ergebnisse und Erkenntnisse aus dem abgeschlossenen EIP-Projekt „Innobrotics" zur Bekämpfung des Maiswurzelbohrers

16.04.2020

Mit der effektiven und effizienten Bekämpfung des Maiswurzelbohrers befasste sich das Projekt Innobrotics, das im Rahmen der Europäischen Innovationspartnerschaft für landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit (EIP AGRI) durchgeführt wurde. Projektkoordinator Christian Werni berichtet über die gewonnenen Erkenntnisse. MEHR

„Frisch zu mir“: Website informiert über Betriebe, die Lebensmittel zustellen

09.04.2020

Viele bäuerliche Betriebe stellen den Konsumentinnen und Konsumenten ihre regionalen Produkte frei Haus zu. Mit einer Website, die bereits in den ersten zehn Tagen von mehr als 100.000 Menschen genutzt wurde, informiert das Netzwerk Kulinarik über die rund 800 Anbieter, die ein Zustellservice betreiben. MEHR

Pongau: Langzeitprojekt forciert Tourismus ohne Auto

09.04.2020

Mit dem über LEADER (Verbindungen zwischen Maß­nahmen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft) geförderten Projekt eines Tourismus-Mobilitätscoaches wird im Bezirk Pongau das seit 2001 betriebene Projekt MOBILITO (Mobilität & Tourismus) vorangetrieben. Durch die Bündelung sämtlicher Systempartnerinnen und -partner soll der wachsende Markt autoloser Gäste bedient werden. MEHR

Aufruf zur Einreichung als "Smart Village" und Teilnahme an einem EU-Projekt

31.03.2020

Das "Smart Rural Project" der Europäischen Union soll Gemeinden beziehungsweise Gemeindekooperationen im ländlichen Raum unterstützen und inspirieren, intelligente („smarte“) lokale Ansätze und Strategien zu entwickeln und umzusetzen. Aktuell läuft ein Call zur Bewerbung als „smarte“ Gemeinde bzw. Gemeindekooperation! MEHR

vcoe.at
vcoe.at

Mobilitätspreis 2020: Verkehr auf Klimakurs bringen

30.03.2020

Jährlich schreibt der Verkehrsclub Österreich (VCÖ) einen Wettbewerb für klimaverträgliche Mobilität und nachhaltigen Gütertransport aus. Heuer steht der Preis unter dem Motto „Verkehr auf Klimakurs bringen“. Projekte können ab sofort und bis 10. Juni eingereicht werden. MEHR

Digitalisierung der Arbeit für qualifizierte Frauen in ländlichen Regionen

18.03.2020

In einer Studie im Auftrag des Sozialministeriums untersuchten die Autorinnen Michaela Schafferhans und Bettina Sturm, ob durch mobile Arbeits(zeit)modelle zusätzliche Beschäftigungsoptionen für qualifizierte Frauen in ländlichen Regionen eröffnet werden können. MEHR