DEUTSCH | ENGLISH
Fotolia/weise_maxim

8. Mai 2018

Dialog-Workshop: "Regionen mit Bevölkerungsrückgang - Perspektiven für einen Image-Wandel"

Themenbereich
Leader & Regionen

Ziel der Veranstaltung

Regionen mit abnehmender Bevölkerungszahl werden in der öffentlichen Wahrnehmung zunehmend mit Bildern wie „Sterben“, „Verlust“ oder „(Land-)Flucht“ verbunden. Dies hat nicht nur Folgen für die Außenwahrnehmung (wer siedelt sich schon gerne in einer „sterbenden Region“ an) sondern auch für Selbstbild und Perspektiven der ansässigen Bevölkerung.    
Diese häufig emotional und stilistisch überzeichneten Darstellungen hinterlassen große Zweifel an realen Handlungsmöglichkeiten und überdecken zudem vielfach die Fakten.
Eine aktuelle Studie im Rahmen der ÖREK-Partnerschaft „Strategien für Regionen mit Bevölkerungsrückgang“ hat sich genau diesen Fakten gewidmet und versucht darzustellen, was tatsächlich hinter den vermeintlichen Unterschieden zwischen Regionen mit und ohne Bevölkerungsrückgang steckt. 

Die Ergebnisse zeigen: es gibt Handlungsmöglichkeiten und damit auch Ansatzpunkte für eine andere, positivere Kommunikation!

Im Rahmen dieses Workshops werden die Ergebnisse der Studie präsentiert. Zudem haben Sie Gelegenheit, die vorgeschlagenen Handlungsmöglichkeiten aus Sicht des Waldviertels zu diskutieren und sich auszutauschen, wie eine Alternative zu den gängigen Sprachbildern („Narrativen“) aussehen kann. Dabei wird es unter anderem um die Themen Wirtschaft & Tourismus, insbesondere um Lebensqualität, Gleichstellung und gesellschaftliche Vielfalt gehen.

Zielgruppe der Veranstaltung: Bewohnerinnen und Bewohner des Waldviertels, LAG-Managerinnen und LAG-Manager, Mitglieder des LE-Begleitausschusses, Mitglieder der ÖREK-Partnerschaft „Strategien für Regionen mit Bevölkerungsrückgang“.

Aufgrund der begrenzten TeilnehmerInnenzahl bitten wir um Anmeldung bis 4. Mai an michael.fischer@zukunftsraumland.at

Ort der Veranstaltung

Faulenzerhotel Schweighofer
Friedersbach 53
3533 Zwettl

Veranstalter

Netzwerk Zukunftsraum Land