DEUTSCH | ENGLISH

20.–23. August 2018

BNE-Sommerakademie „Klimafrieden – Friedensklima“

Themenbereich
Umwelt & Klima

Ziel der Veranstaltung

Der Klimawandel, gewaltvolle, kriegerische Auseinandersetzungen und der tägliche Kampf um Ressourcen führen in vielen Regionen der Erde zu drastischen Änderungen der Lebensbedingungen, so dass ein „gutes Leben“ für einen großen Teil der Menschen nicht möglich ist.

Zum Schwerpunktthema „Klimafrieden – Friedensklima“ werden auf der BNE Sommerakademie Zusammenhänge zwischen Klima und Frieden thematisiert sowie die Frage der individuellen und kollektiven Verantwortung für soziale Gerechtigkeit und eine intakte Umwelt diskutiert. Es besteht kein Zweifel daran, dass Frieden, der Umgang mit kultureller Diversität sowie soziale und ökologische Gerechtigkeit wesentliche Eckpfeiler einer Bildung für nachhaltige Entwicklung sind.

In zahlreichen praxisorientierten Workshops werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie in unterschiedlichen Lernsettings Grundlagen des friedlichen Zusammenlebens erprobt werden können. Zusätzlich stehen informative Vorträge und ein vielseitiges Rahmenprogramm auf der Tagesordnung.

Das Steinschaler Dörfl in Frankenfels (NÖ) bietet die ideale Kulisse für eine vielseitige Fortbildung, bei der auch die Vernetzung und der Austausch in angenehmer Atmosphäre nicht zu kurz kommen sollen.

Zielgruppen: Lehrerinnen und Lehrer (und Lehramtsstudierende) sowie Schulleiterinnen ud Schulleiter aller Schularten und -stufen, Kindergarten- und Hortpädagoginnen und -pädagogen, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren und Pädagoginnen und Pädagogen aus dem außerschulischen Bildungsbereich sowie alle Interessierte.

Anmeldeschluss ist der 31. Mai 2018. 
Informationen zum Programm können der Website des FORUM Umweltbildung entnommen werden.

Ort der Veranstaltung

Steinschaler Dorf (Frankenfels, NÖ)

Veranstalter

Die BNE Sommerakademie wird im Auftrag des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) vom FORUM Umweltbildung gemeinsam mit der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems und zahlreichen Partnerorganisationen veranstaltet.