10. November 2021, 09:00–11:30

Online-Workshop „Nachhaltige Ernährung im Alpenraum"

Themenbereich
Land & Forst
Umwelt & Klima
Leader & Regionen

Ziel der Veranstaltung

Wie können die Ernährungssysteme von Städten im Alpenraum nachhaltiger gestaltet werden? Welche Zielkonflikte und Synergien bei der Gestaltung nachhaltiger Ernährungssysteme gibt es speziell auf den Bergen und in den Tälern? Was sind zentrale Ansatzpunkte und mit welchen Maßnahmen kann der Weg zur Nachhaltigkeit in alpinen Städten und Gemeinden eingeschlagen werden? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt eines Online-Workshops am 10. November 2021, den das Umweltbundesamt Österreich im Auftrag des deutschen Umweltbundesamtes veranstaltet.

Nachhaltige Ernährungssysteme rücken durch die „Farm to Fork“-Strategie der Europäischen Kommission, die den Green Deal auf dem Weg zu einer klimaneutralen EU bis 2050 unterstützen soll, in den gesellschaftlichen Fokus. Die Strategie zielt darauf ab, die Nachhaltigkeit entlang der gesamten Lebensmittel-Versorgungskette zu verbessern, unter anderem durch kürzere Lieferketten und einen engen Bezug der Menschen zu ihren Lebensmitteln. Insbesondere Aspekte des Klimaschutzes und der Biodiversität sind von entscheidender Bedeutung für den Wandel hin zu einem nachhaltigen Ernährungssystem. Die ReferentInnen stellen im Workshop verschiedene Aspekte sowie Handlungsoptionen zur Gestaltung nachhaltiger Ernährungssysteme vor.

Dieser Workshop ist Teil des Projektes „Grünes Wirtschaften im Alpenraum“ (Forschungskennzahl 3719 18 102) zur Umsetzung des Aktionsprogramms der Alpenkonvention.

Bitte melden Sie sich bis 5. November 2021 an! Die Anmeldeseite und das genaue Programm finden Sie hier.

Die Teilnahme ist kostenlos. Aufgrund der aktuellen Situation wird diese Veranstaltung virtuell stattfinden (MS Teams). 

Fragen zur Veranstaltung richten Sie bitte an: bettina.schwarzl@umweltbundesamt.at

Ort der Veranstaltung

Online

Veranstalter

Umweltbundesamt