9. Dezember 2021, 10:00–12:00

Webinar: Neue Technologien zur Qualitätsbeurteilung von Sägerundholz

Themenbereich
Land & Forst
Leader & Regionen
Innovation

Ziel der Veranstaltung

Die Wertschöpfungskette Forst und Holz ist eine wesentliche Stütze für den ländlichen Raum. Sie schafft  Arbeitsplätze und Einkommen und trägt zur Stärkung der ländlichen Regionen bei. Denn dort befinden sich der Rohstoff Holz und die holzverarbeitende Industrie. Wie in jeder anderen Branche ist es auch in der Forst- und Holzwirtschaft notwendig, durch Digitalisierung und Einsatz neuer Technologien Potentiale zur Steigerung der Effizienz ausfindig zu machen, und diese auf Basis von Vereinbarungen auch anzuwenden.

Wurde die Qualität der Stämme von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Sägewerke auf Basis vereinbarter Kriterien bisher rein visuell angesprochen, erhofft man sich durch den Einsatz neuer Technologien eine völlig objektive Messung durch die Maschine. Bis dahin braucht es neben der Forschung aber auch beiderseitiges Vertrauen und volle Transparenz entlang des gesamten Prozesses. Dann wären diese Technologien nicht nur
ein Gewinn in Richtung Objektivierung und Transparenz, sondern ermöglichen auch eine bessere Ausbeute in der Verarbeitung. Somit wird auch der Übergang zu einer modernen, ressourceneffizienten und wettbewerbsfähigen
Wirtschaft, wie im Green Deal der EU-Kommission gefordert, unterstützt.

Ziel der Veranstaltung war es, neue Technologien – von der Bildsensorik bis hin zur Computertomographie – aufzuzeigen, sowie mögliche Entwicklungsschritte zu skizzieren. Zusätzlich wurden die Chancen, Risiken und Herausforderungen sowohl für die Forstwirtschaft als auch für die verarbeitenden Betriebe aufgezeigt.

Ort der Veranstaltung

Online-Veranstaltung (Zoom)

Veranstalter

Netzwerk Zukunftsraum Land