DEUTSCH | ENGLISH
Erweiterte Suche LE 14–20
nach Maßnahmen Vorhabensarten

Projekte (944)

LE-Alpenkonventionsbüro 2015-2017

LE 14–20

Ziel ist es das Bewusstsein und die Chancen der Alpenkonvention und ihrer Durchführungsprotokolle für den Alpenraum weiter zu schärfen und dabei die Notwendigkeit herauszuarbeiten, in ihr ein tägliches Werkzeug für den Schutz der Berggebiete sowie eine nachhaltige Alpenentwicklung zu sehen. MEHR

Verein Schmecktakuläres Almtal/Monika Löff
Verein Schmecktakuläres Almtal/Monika Löff

Schmecktakuläres Almtal

LE 14–20

Der Verein „Schmecktakuläres Almtal“ ist eine Kooperation von Almtaler Wirten, Landwirten und regionalen Lebensmittelverarbeitern, die sich der Qualität und der Regionalität verpflichtet fühlen. Im Rahmen des Projekts werden traditionelle und innovative Zubereitungsmethoden aufgezeigt und perfektioniert. MEHR

TVB Mühlviertler Kernland
TVB Mühlviertler Kernland

Mühlviertlerisch Tafeln

LE 14–20

Das Projekt fördert regionale Lebensmittelproduzentinnen und Lebensmittelproduzenten, Gastronomiebetriebe, den Handel sowie Kultur- und Veranstaltungsanbieterinnen und -Anbieter. MEHR

mostropolis.at
mostropolis.at

Marketing Pielachtaler Dirndlkirtag

LE 14–20

Der Pielachtaler Dirndlkirtag ist eine jährliche Veranstaltung, die am letzten Septemberwochenende von wechselnden Veranstaltergemeinden in Kooperation mit der Regionalplanungsgemeinschaft Pielachtal und der Mostviertel Tourismus GmbH organisiert wird. Die Gemeinden des Pielachtales präsentieren sich geschlossen als das „Tal der Dirndln“, in dem die Kornelkirsche -genannt Dirndl- und ihre Veredelungsprodukte eine wichtige Rolle in Bezug auf Wertschöpfung spielt. MEHR

Genussregion Pongauer Wild
Genussregion Pongauer Wild

Genussmobil Pongauer Wild – Regionalmobile Nahversorgung

LE 14–20

Um die Genussregion sowie deren Produkte in der Bevölkerung stärker zu verankern wurde ein Genussmobil – Verkaufswagen inkl. der Möglichkeit der Speisenzubereitung – angeschafft. Das Genussmobil wird nach einem festgelegten regelmäßigen Tourenplan ca. die Hälfte aller Genussregions-Gemeinden besuchen und dort ihre Produkte zum Verkauf anbieten, Speisen auskochen, informieren, beraten, schulen und dadurch den Bekanntheitsgrad massiv steigern. MEHR

pixabay.de
pixabay.de

Mühlenakademie

LE 14–20

Nach der erfolgreichen Durchführung der ersten Waldviertler Stadelakademie 2016 plant der Verein Leader-Region Kamptal die Durchführung der ersten Mühlenakademie im Waldviertel, einer bewusstseinsbildenden Weiterbildung in 6 Modulen. MEHR

ARGE wundervollwild (Eva Moser)
ARGE wundervollwild (Eva Moser)

Frauen–Camp am Grünen Band Europas

LE 14–20

Das Projekt Natur- und TanzCamp mit wilder Kräuterküche am Grünen Band Europas wurde im Sommer 2015 das erste Mal umgesetzt. Zehn Frauen aus ganz Österreich und dem Mühlviertel haben vier gemeinsame Tage in der Natur am Grünen Band Europas verbracht. Der Wald und die regionale Kulturlandschaft waren Lebensraum beim Kochen, Essen und Schlafen sowie Ort der Bewegung beim Tanzen. MEHR

region grossglockner
region grossglockner

Baulandmodell Irschen

LE 14–20

Das Ziel ist, vor allem jungen Familien die Möglichkeit zu geben, günstig ein Eigenheim errichten zu können und damit den Anreiz zu geben, nicht in die Ballungszentren abzuwandern und ihren Lebensmittelpunkt in der Gemeinde zu begründen. Das gestalterische Konzept ist auf die Ausrichtung des Ortes als "Kräuterdorf" abgestimmt. MEHR

Matthias Ledwinka
Matthias Ledwinka

Radweg Thayarunde

LE 14–20

Das Projekt „Thayarunde-Radweg“ (radeln auf ehemaligen Bahntrassen) wurde im Frühjahr 2016 teilfertiggestellt. Der Thayarunde-Radweg soll der europaweit erste Inklusionsradweg werden. Dazu wird mit regionalen NGOs (Caritas, Carla, Seniorenvereine usw.) eng zusammenarbeitet und diese werden im Rahmen des Projekts einbezogen. MEHR

region grossglockner
region grossglockner

Tauernfenster Obervellach

LE 14–20

Verkauf von regionalen, biologisch hergestellten Produkten sowie von Kunsthandwerk in einem ansprechendem Geschäftslokal im Zentrum von Obervellach im Mölltal. MEHR

Waldviertel Tourismus
Waldviertel Tourismus

Waldviertel–ganz mein Geschmack

LE 14–20

Im Jahr 2010 wurde von der Destination Waldviertel die Initiative „Waldviertel – ganz mein Geschmack!“ ins Leben gerufen und seitdem stetig weiterentwickelt. Sie ist DIE kulinarische Offensive des Waldviertels und sehr erfolgreich am Markt. MEHR

Waldviertel Tourismus www.ishootpeople.at
Waldviertel Tourismus www.ishootpeople.at

Jugendtourismus Waldviertel

LE 14–20

Die ARGE Jugendtourismus Waldviertel besteht seit mittlerweile über 10 Jahren und hat in dieser Zeit eine beachtliche Entwicklung erfahren. Rund 120.000 Nächtigungen und über 300.000 Besuche bei Ausflugszielen sind nur einige Kennzahlen, die den Erfolg dieser touristischen Initiative und spezialisierten Angebotsgruppe beziffern. MEHR

gREen.watch

LE 14–20

Das Projekt ist eine Kooperation des Umweltdachverbandes, EU-Umweltbüros (EEB), WWF und BirdLife. Diese Organisationen begleiten den Fitness-Check der europäischen Naturschutzgesetze- Fauna-Flora-Habitat (FFH)- und Vogelschutz-Richtlinie. Diese Richtlinien sollen auf Effizienz, Notwendigkeit, Relevanz und Wirtschaftlichkeit geprüft werden. MEHR

Salzburger Landjugend
Salzburger Landjugend

Altes Handwerk neu erleben

LE 14–20

Das geplante Bildungsprojekt soll regionale Bräuche, Traditionen und handwerkliche Besonderheiten theoretisch und praktisch vermitteln. Dazu werden im Jahr 2017 insgesamt 24 Kurse im Land Salzburg durchgeführt. Kurstehmen sind unter anderem Traditionelles Zaun bauen, Korb flechten, Bäuerliche Hausapotheke. MEHR

Kokon Beratung und Bildung für Frauen
Kokon Beratung und Bildung für Frauen

Frauen gestalten: Zukunft und Gesellschaft

LE 14–20

Ziel des Projekts ist es, Frauen zu ermutigen, an ihre persönlichen Kompetenzen und Stärken zu glauben, um Gemeindepolitik mitzugestalten. Besonders junge Frauen und Mädchen werden angesprochen, denn ein mitgestaltetes soziales Umfeld vergrößert die Chance, dass gut ausgebildete junge Frauen in der Region bleiben oder nach ihrer Ausbildung zurückkehren. MEHR

region grossglockner
region grossglockner

Touristische Infrastrukturentwicklung Mallnitz

LE 14–20

Primäres Ziel des Projektes ist es, den Gästen und BewohnerInnen von Mallnitz und der Region weiterhin ein attraktives Sauna- und Wellnessangebot zu bieten und neue Gäste zu motivieren, die Sauna und das Tauernbad zu besuchen. MEHR

Senior Mobil Koppl

LE 14–20

Anschaffung eines Fahrzeuges für die Beförderung älterer bzw. behinderter Personen, denen der Weg zu den öffentlichen Verkehrsmitteln nicht zumutbar ist, zu den notwendigen Terminen (Arzt, Apotheke, Einkaufen usw..). MEHR

Flüchtlingshaus St. Anton

LE 14–20

Der Caritasverband beherbergt im Dorf St. Anton in Bruck an der Glocknerstraße derzeit rund 30 Asylwerbende. Das Zusammenleben zwischen Flüchtlingen und den im Dorf betreuten behinderten Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen funktioniert ausgezeichnet und ist ein wesentlicher Beitrag zu einer gelingenden Integration und Inklusion. MEHR

Region  Grossglockner
Region Grossglockner

Wandergarten Oberdrauburg

LE 14–20

Der historische Markt Oberdrauburg und seine Umgebung verfügt einerseits über wertvolle historische Stätten, andererseits gibt es ein ansprechendes Angebot an Wanderwegen und Radwanderwegen mit einem Klettersteig als landschaftliche Besonderheit. MEHR

Region Grossglockner
Region Grossglockner

Zinkhütte Kohlbarren

LE 14–20

Revitalisierung und Belebung der "Zinkhütte von Döllach" (Kohlbarren), einer zwischen 1796 und 1834 bestehenden Hütte zur Zinkerzeugung. Weiters ist eine Nutzung für den Goldbergbau bis in das 14. Jhdt. nachgewiesen. Die Zinkhütte zählt deshalb zu den bedeutendsten Industriebaudenkmälern Europas. MEHR

TAZ Mitterberghütten
TAZ Mitterberghütten

GenerationenHandWerkstatt

LE 14–20

Die Generationenwerkstatt ermöglicht einen „Zugang ohne Hemmnisse“ (mit den Grundhaltungen Gender, Diversität und Inklusion) zur Technik, um „Hand“-werkliches Tun auszuprobieren und Wissen und Erfahrungen zu sammeln. MEHR

Ein Gastein
Ein Gastein

Ressourcen nutzen–Chancen ergreifen: im Gasteinertal

LE 14–20

Im Projekt Ressourcen nutzen–Chancen ergreifen: im Gasteinertal werden aufgrund der rückläufigen Kaufkraft im Gasteinertal sowohl Unternehmerinnen und Unternehmer, Investorinnen und Investoren, als auch Bewohnerinnen und Bewohner unterstützt. MEHR

olga meier-sander_pixelio.de
olga meier-sander_pixelio.de

Streuobstinitiative Kamptal

LE 14–20

In einigen Waldviertler Gemeinden der LEADER-Region Kamptal gibt es große Bestände an alten Obstbäumen: Äpfel, Birnen, Zwetschken, Kirschen, Kriecherl, etc. Einige Sorten sind bekannt und in größeren Mengen vorhanden. Einige sind unbekannt. Es gibt derzeit keine Initiative, die sich um diesen alten Obstbaumbestand kümmert. Das Projekt „Streuobstinitiative – Bestandserhebung“ spürt die Bestände auf und setzt erste Schritte zur Erhaltung der kulturlandschaftlich wichtigen Ressource. MEHR

pixabay.de
pixabay.de

Optimierung Radwegenetz Gars am Kamp

LE 14–20

Im Garser Tourismuskonzept wurde als ein wichtiger Umsetzungspunkt die Optimierung des Rad- und Wanderwegenetzes verankert. Dazu soll durch externe Expertinnen und Experten ein Konzept erarbeitet werden, das das derzeitige Rad- (ca. 100 km) und Wanderwegenetz (ca. 120 km) erfasst und darauf aufbauend eine optimierte, lückenlose Routenführung darstellt. MEHR

region grossgockner
region grossgockner

Dorfplatzgestaltung Dellach im Drautal

LE 14–20

Neugestaltung des Dorfplatzes einer ländlichen Gemeinde, da dieser nicht mehr zeitgemäß und die zentralörtlichen Funktionen erfüllte. MEHR

Projektdatenbank
Im Rahmen des Österreichischen Programmes der Ländlichen Entwicklung werden seit Jahren relevante Projekte im Ländlichen Raum unterstützt.

Zielsetzung dieser Projektdatenbank von Netzwerk Zukunftsraum Land ist es, einen guten Überblick über die Projektlandschaft der aktuellen Periode LE 14-20 und der vergangenen Periode LE 07-13 in Österreich zu geben.

Zum einen bietet die Projektdatenbank den Projektträgerinnen und Projektträgern die Möglichkeit ihre Projekte einer breiten, interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. Zum anderen können sich Interessierte Anregungen und Ideen für mögliche eigene Projekte holen.
Projekt vorschlagen
In diesem Bereich können Sie uns Ihre Projekte aus der Förderperiode LE 14–20 vorstellen.

Projekt vorschlagen