DEUTSCH | ENGLISH

Veranstaltungen

Illustration: iStock/incomible
Illustration: iStock/incomible

Schulung „Chancengleichheit in der Praxis fördern“ in St. Pölten, 25. April: für NÖ, OÖ, Wien

Als „Querschnittsmaterie“ spielt das Thema Gleichstellung bei Förderentscheidungen auf Landes- und Bundesebene, aber auch bei der Auswahl von Projekten auf lokaler und regionaler Ebene eine Rolle. Die Vermittlung von fundiertem Wissen zum Thema Chancengleichheit im Rahmen von Gender-Schulungen soll dazu beitragen, dass die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Praxis der ländlichen Entwicklung in Zukunft besser und nachvollziehbarer berücksichtigt werden kann.  MEHR

25. April 2019, 10:00–16:00 | St. Pölten
Illustration:iStock/Angelinna Illustration:iStock/Angelinna
Illustration:iStock/Angelinna

Farminar "Waldpflege als Fundament stabiler Bestände"

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich bei diesem Farminar ortsunabhängig und kostensparend über die notwendigen Maßnahmen bei der Dickungspflege und Erstdurchforstung zu informieren.  MEHR

26. April 2019, 10:00–11:00 | Online
Illustration: iStock/incomible
Illustration: iStock/incomible

Schulung „Chancengleichheit in der Praxis fördern“ in Klagenfurt, 30. April: für Kärnten, Steiermark, Burgenland

Als „Querschnittsmaterie“ spielt das Thema Gleichstellung bei Förderentscheidungen auf Landes- und Bundesebene, aber auch bei der Auswahl von Projekten auf lokaler und regionaler Ebene eine Rolle. Die Vermittlung von fundiertem Wissen zum Thema Chancengleichheit im Rahmen von Gender-Schulungen soll dazu beitragen, dass die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Praxis der ländlichen Entwicklung in Zukunft besser und nachvollziehbarer berücksichtigt werden kann.  MEHR

30. April 2019, 10:00–16:00 | Klagenfurt am Wöthersee
Illustration: iStock/incomible
Illustration: iStock/incomible

Schulung „Chancengleichheit in der Praxis fördern“ in Innsbruck, 2. Mai: für Tirol, Salzburg, Vorarlberg

Als „Querschnittsmaterie“ spielt das Thema Gleichstellung bei Förderentscheidungen auf Landes- und Bundesebene, aber auch bei der Auswahl von Projekten auf lokaler und regionaler Ebene eine Rolle. Die Vermittlung von fundiertem Wissen zum Thema Chancengleichheit im Rahmen von Gender-Schulungen soll dazu beitragen, dass die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Praxis der ländlichen Entwicklung in Zukunft besser und nachvollziehbarer berücksichtigt werden kann.  MEHR

2. Mai 2019, 10:00–16:00 | Innsbruck
Foto: iStock/baona
Foto: iStock/baona

Boden im (Klima-)Wandel

Im Fokus des Frühjahrstreffens 2019 des Bodenforums stehen Herausforderungen für den Bodenschutz vor dem Hintergrund klimatischer und nutzungsbedingter Veränderungen. Dies umfasst sowohl den Produktivitätsverlust von Böden und notwendige Anpassungsmaßnahmen als auch die Inanspruchnahme von Böden durch andere Nutzungen wie Ausgleichsflächen oder Verbauung.  MEHR

7.– 8. Mai 2019 | Illmitz
Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Landwirtschaft 4.0: Potentiale und Herausforderungen für die agrarische Unternehmensführung

Diese Veranstaltung untersucht Potentiale und Herausforderungen für die agrarische Unternehmensführung.  MEHR

9. Mai 2019 | Wien
Illustration: iStock/incomible
Illustration: iStock/incomible

Innovative Werkstatt "Genossenschaften: Eine Organisationsform für nachhaltige Regionalentwicklung?"

Die Rechtsform einer Lokalen Aktionsgruppe oder einer Projektträgerin bzw. eines Projektträgers hat Folgen in den Bereichen Besteuerung, Beteiligungs- und Handlungsmöglichkeiten, Finanzierung und Verantwortung von Geschäftsführung und Führungsebene. Durch die Zunahme längerfristiger Projekte („Schirmprojekte“), aber auch durch eine höhere Budgetverantwortung der LAGs haben diese Themen, insbesondere die Frage der Haftung, an Bedeutung gewonnen. Im Vorfeld der künftigen Programmperiode, wollen wir daher rechtzeitig Know-how und Erfahrungen einspielen, die eine gute Reflexion darüber ermöglichen, mit welchem Organisationsmodell man den steigenden Anforderungen am besten gerecht werden kann.  MEHR

14. Mai 2019, 10:00–16:00 | Ansfelden
Illustration: iStock/incomible
Illustration: iStock/incomible

Expertinnen- und Expertenforum: Tiergesundheit und Klimawandel

Ein aktueller Zustandsbericht sowie Fachinformationen zum Thema Tiergesundheit und Klimawandel werden im Zuge dieser Veranstaltung gegeben und mögliche Handlungsspielräume unter Expertinnen und Experten diskutiert.  MEHR

21. Mai 2019, 10:00–16:00 | Graz Eggenberg
NOI
NOI

NOI Konferenz: Innovation in der Regionalentwicklung

Internationale Konferenz zu Design Thinking, Stadt- und Ortsentwicklung,Tourismus, soziale Innovationen und Themen rund um die Nature of Innovation (NOI) Projekte.  MEHR

22.–25. Mai 2019 | Steyr
iStock/FangXiaNuo
iStock/FangXiaNuo

Biodiversitätsflächen im intensiven Grünland

Im Rahmen des Seminars mit Exkursion soll die Anlage von Biodiversitätsflächen im Grünland unter die Lupe genommen und hinsichtlich ihrer Zielorientierung und Praktikabilität diskutiert werden. Neben Status quo und Wirkungsweise von Blühflächen im Grünland, soll aufgezeigt werden, durch welche einfachen Anlage- bzw. Bewirtschaftungstechniken sich der ökologische Mehrwert dieser Flächen steigern lässt. Thema soll dabei auch die betriebswirtschaftliche Komponente einer differenzierten Grünlandnutzung sein.  MEHR

27.–28. Mai 2019 | Salzburg
Illustration: iStock/PerfectVectors
Illustration: iStock/PerfectVectors

Landwirtschaft im Klimawandel - Technik und Wissenstransfer

Der Klimawandel bewegt uns alle. Die Landwirtschaft ist von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen und somit auf Anpassungsstrategien angewiesen. Gleichzeitig kommt ihr durch die landwirtschaftlichen Emissionen eine wichtige Rolle beim Thema Klimaschutz zu. In einer Kooperationsveranstaltung der Deutschen und Österreichischen Vernetzungsstellen möchten wir über Möglichkeiten diskutieren, wie technische Innovationen zum Klimaschutz in die landwirtschaftliche Praxis überführt werden können.  MEHR

6.– 7. Juni 2019 | Salzburg

LEADER Jahrestagung 2019

Die LEADER-Jahrestagung 2019 hat die Aufgabe, allen Beteiligten am Programm für Ländliche Entwicklung die Möglichkeit zu bieten, sich mit der aktuellen Programmumsetzung vertraut zu machen und sich insbesondere mit aktuellen Aspekten im Gesamtzusammenhang der Ländlichen Entwicklung auseinanderzusetzen.  MEHR

19. Juni 2019, 08:45–16:15 | St. Lambrecht