iStock/FangXiaNuo
iStock/FangXiaNuo

9. September 2020, 14:00–17:30

Eröffnung am 9. September 2020, 13:30

Welche Hürden stellen sich Naturschutz-Projektideen in den Weg? Lehren für den GAP-Strategieplan

Feedback-Seminar zu Naturschutz-Projekten der Vorhabensarten 7.1.1, 7.6.1 und 16.05.2

Themenbereich
Land & Forst
Umwelt & Klima

Ziel der Veranstaltung

Aufbauend auf der Netzwerk-Veranstaltung „Naturschutzprojekte in der Ländlichen Entwicklung: Erfahrungsaustausch zur Abwicklung und Beantragung“ am 31.5.2017 wurden in diesem Feedback-Seminar inhaltliche und formale Vorgaben diskutiert, um herauszuarbeiten was beibehalten und was geändert werden muss, um fachlich interessante Projektideen aus dem Bereich Naturschutz in Zukunft noch besser umsetzen zu können. Im Zentrum der Diskussion stehen dabei drei Vorhabensarten (VHA) des Programms für ländliche Entwicklung LE 14-20:
  • Pläne und Entwicklungskonzepte zur Erhaltung des natürlichen Erbes (VHA 7.1.1.)
  • Studien und Investitionen zur Erhaltung, Wiederherstellung und Verbesserung des natürlichen Erbes (VHA 7.6.1.)
  • Stärkung der Zusammenarbeit von Akteurinnen und Akteuren sowie Strukturen zur Erhaltung des natürlichen Erbes (VHA 16.05.2).

Im ersten Teil der Veranstaltung wurde in Beiträgen über den aktuellen Stand der Arbeiten in den Expertengruppen zum österreichischen GAP-Strategieplan und über Erfahrungen in der Förder-Abwicklung auf Bundes- und Landesebene berichtet. Der Verband der Naturparke Österreichs und das Österreichischen Kuratorium für Landtechnik haben Ihre Erfahrungen aus Sicht der Förderwerberinnen und Förderwerber vorgestellt. In der Diskussionsrunde wurden verschiedene Meinungen und Anregunen ausgetauscht und von den Expertinnen und Experten beantwortet.

Ort der Veranstaltung

Zoom Online-Webinar

Veranstalter

Netzwerk Zukunftsraum Land