24. Mai 2022

Co-Creation AKIS Workshop

Themenbereich
Umwelt & Klima
Leader & Regionen
Innovation
Land & Forst

Ziel der Veranstaltung

Das landwirtschaftliche Wissens- und Innovationssystem AKIS („Agricultural Knowledge and Innovation System“) wird in der neuen GAP-Periode eine zentrale Rolle einnehmen. Die Weiterentwicklung des AKIS in Österreich und daher auch eine noch bessere Vernetzung der systemrelevanten Akteurinnen und Akteure ist ein wichtiges Ziel, auf dem Weg zu einem zukunftsfitten Landwirtschaftssektor. Um diesem Ziel näher zu kommen, haben am 24.05.2022 und am 14.06.2022 zwei Co-Creation Workshops zur Weiterentwicklung des AKIS mit Expert:innen aus den Bereichen Landwirtschaft, Forschung, Bildung und Beratung stattgefunden:

Workshop 1: Co-Creation Workshop zur Ermittlung der konkreten Bedarfen und Lücken in den Wissensflüssen

Ziel war es aktuelle Bedarfe, Lücken und Erwartungen von Akteurinnen und Akteuren an den Wissens- und Innovationsaustausch in der Landwirtschaft zu diskutieren. Zentrale Leitfragen waren dabei unter anderem:

  • Wo sind aus Ihrer persönlichen Sicht aktuell Lücken im Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis?
  • Welche Erwartungen haben Sie an einen funktionierenden Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis?
  • Wie kann für Sie persönlich der Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis verbessert werden, damit z.B. Erkenntnisse aus der Wissenschaft rasch in landwirtschaftlichen Betrieben umgesetzt werden oder damit Erfahrungen aus der landwirtschaftlichen Praxis systematisch ins Forschungssystem eingespielt werden können?

Workshop 2: Co-Creation Workshop Umsetzungsmodellen und -formaten des Wissens- und Innovationsaustausches in der Landwirtschaft

Ziel war es mit Expertinnen und Experten zu diskutieren, wie eine noch bessere Vernetzung der Akteurinnen und Akteure erreicht werden kann und wie der Austausch noch besser gelingen kann. Zentrale Leitfragen waren unter anderem:

  • Wie können die Lücken im Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Wissenschaft und Praxis/bzw. Bildung/bzw. Beratung in Österreich systematisch geschlossen werden?
  • Wie können sich die Akteur*innen künftig organisieren, damit dieser Wissens- und Erfahrungsaustausch noch besser funktioniert?
  • Unter der Annahme, dass es eine nationale Koordinationsstelle gibt, welche Aufgaben übernimmt diese und wie können Sie mit Ihrem Wissen und Expertise diese Koordinationsstelle bestmöglich unterstützen?


Auf der rechten Seite im Downloadbereich finden Sie die Ergebnisse und Präsentationen.


Ort der Veranstaltung

Online Veranstaltung (Zoom)

Veranstalter

Netzwerk Zukunftsraum Land